Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Junggesellen liegen vorne, Schützengilde zu Peine auf Aufholjagd

Grünes Band Junggesellen liegen vorne, Schützengilde zu Peine auf Aufholjagd

Das Schießen um das Grüne Band der Stadt Peine der Freischießen-Korporationen verspricht erneut spannend zu werden. Nach dem zweiten Durchgang gibt es nur eine hauchdünne Führung der Junggesellen vor den Bürger-Jägern.

Voriger Artikel
Ulrich Peitmann und Lutz Seidel sind nun in passiver Schafferrunde
Nächster Artikel
Peiner Königsrunde pflanzte Elsbeere

Peine. Gastgeber des zweiten Durchgangs waren die Schützen der Schützengilde zu Peine von 1597. Und die hatten nach dem verpatzten Auftakt einiges gut zu machen, lag die Schützengilde in der Mannschaftswertung doch auf dem letzten Platz.

Vielleicht lag es am Heimspiel oder Hauptmann Andreas Höver hatte die Schützen noch einmal mächtig üben lassen. Fest steht, dass die Schützengilde im zweiten Durchgang das beste Abendergebnis ablieferte und somit in der Gesamtwertung auf Platz drei mit 728 Teiler vorrückte.

Die Bürger-Jäger mussten nach einem mäßigen Ergebnis ihre Führung an das Corps der Bürgersöhne abgeben. Die Junggesellen liegen mit 688 Teiler knapp vor den Bürger-Jägern mit 699 Teiler. Platz vier belegt der TSV Bildung (783 Teiler) vor dem MTV Vater Jahn mit 898 Teiler. Der Peiner Walzwerker Verein (1081 Teiler) behauptete sich auf dem vorletzten Platz. Neues Schlusslicht sind die Neuen Bürger mit 1143 Teiler. Sie hatten auch beim zweiten Durchgang des schlechteste Mannschaftsergebnis hingelegt.

Schützengilde-Hauptmann Höver freute sich besonders über die Einzelergebnisse von Joachim Grete (92 Teiler) und Ehrenschützenmeister Gebhard Gohla (108 Teiler). Sie trugen maßgeblich zum Abendsieg der Gilde bei.

Bester Einzelschütze wurde Manfred Ness vom CdB (77 Teiler). Auf den weiteren Plätzen landeten Heinz Gräser vom Peiner Walzwerker Verein (165 Teiler), Carsten Behme vom Corps der Bürgersöhne (168 Teiler) und Malte Voigtländer (202 Teiler).

Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel