Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Junggesellen eröffnen Reigen der Bälle

Königsball des Corps der Bürgersöhne Junggesellen eröffnen Reigen der Bälle

Rappeldicke voll war es beim Königsball von CdB-Majestät Martin Pfreimer. Die Junggesellen eröffneten die Freischießen-Ball-Saison im Herbst. Gefeiert wurde bis zum Morgengrauen.

Voriger Artikel
Peiner Bürgerkönig dankt allen Gratulanten
Nächster Artikel
Bürgerkönig Sigurd Kleindienst lud zum Ball

Peine. „Stimmung super“, resümierte Junggesellen-Hauptmann Christoph Goslar die Eröffnung der Ball-Saison der Freischießen-Majestäten 2011. „Pünktlich“ gegen 20.30 Uhr marschierte Pfreimer in den Saal ein und eröffnete damit die Veranstaltung.

Die Musikgruppe „Bahamas“ spielte Musik für alle Generationen vom Ball-Klassiker bis zu modernen Chart-Hits und sie erfüllten zahlreiche Musikwünsche, was sehr gut angekommen ist. Allerdings mussten die Musiker wegen ihrer Beliebtheit dann noch kräftig Überstunden machen und durften die Bühne erst um 4 Uhr in der Frühe verlassen.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die letzten Gäste sich schon warm getanzt. Und manch einer tanzte im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Tisch weiter – nicht mehr unbedingt in Uniform.

Gegen 6 Uhr schloss dann der harte Kern das Junggesellen-Zelt zu. Und schon wenige Stunden später ging es weiter mit dem Schaffer-Schießen im Vereinsheim des TSV Bildung. „Es war erstaunlich, wie viele Teilnehmer zu dieser Stunde schon wieder auf den Beinen waren“, sagte Goslar schmunzelnd. Das Schaffer-Schießen begann um 14 Uhr. Es ging um drei Scheiben, die zu vergeben waren.

Am Ende sicherte sich Karsten Wedemeier die Scheibe der passiven-Junggesellen, Giesbert Gramse gewann die Scheibe der aktiven Junggesellen und Ulrich Franke gewann letztendlich die Schaffer-Scheibe.

Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel