Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendspielmannszüge eröffneten den Festplatz

Gänsehautmomente für Freischießenfreunde Jugendspielmannszüge eröffneten den Festplatz

Gänsehautmomente für jeden Freischießenfreund gab es gestern um Punkt 15 Uhr, als die Jugendspielmannszüge den Festplatz des 420. Peiner Freischießens musikalisch eröffneten. Als alle Züge gemeinsam vor der Schützengilde spielten, da wusste man: jetzt geht’s los, mit Peines 5. Jahreszeit.

Voriger Artikel
Kay-Simon Knuth ist der neue Rathauskönig
Nächster Artikel
Das DRK ist gut vorbereitet

Die Jugendzüge der Spielmannzugsgemeinschaft Peiner Freischießen eröffneten musikalisch den Festplatz.

Quelle: Kathrin Bolte

Peine. Wenngleich auch noch nicht so ganz offiziell. Denn erst am Sonntag um 15 Uhr wird das Peiner Freischießen durch Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) offiziell eröffnet. Erst dann marschieren die Korporierten auch in ihren Uniformen auf und das Fest der Feste in Peine beginnt.

Einen ersten Vorgeschmack jedoch bekamen die zahlreichen Zuschauer und auch die Schausteller gestern auf dem Schützenplatz. Auf dem gesamten Platz verteilt gab der Nachwuchs der Spielmannszüge der Spielmannzuggemeinschaft Peiner Freischießen ein Konzert. Belohnt wurden sie dafür nicht nur mit Applaus der Besucher, sondern auch mit der Tradition, dass im Anschluss die Spielleute von den Schaustellern zu kostenlosen Rundfahrten und Imbissen und Getränken eingeladen werden. Daher stürmten die jugendliche Spielleute auch direkt nach dem rund einstündigen Konzert die Fahrgeschäfte und hatten sichtlich ihren Spaß dabei.

Den hatten auch die vielen Besucher, die gleich am ersten Tag den Festplatz ordentlich austesteten. Ob auf der Suche nach kulinarischen Leckereien oder zum Löschen des Durstes, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer dabei den besonderen Kick sucht, der ist im „Jekyll & Hide“ genau richtig. Wer sich durchschütteln lassen und dabei seine Geschicklichkeit testen möchte, dem sei der „Shaker“ empfohlen. Hier geht es nicht nur ordentlich rund, sondern es werden auch mit Wasser gefüllte Becher verteilt. Wer nach der Fahrt noch Wasser im Becher hat, wird mit einer Freifahrt belohnt.  

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Freischießen