Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Hunderte säumten die Straßen beim Rosenumzug

Peine Hunderte säumten die Straßen beim Rosenumzug

Peine . Da kamen die Korporierten gestern noch einmal kräftig ins Schwitzen: Nach der Ansprache von Bürgermeister Michael Kessler zur Eröffnung des Peiner Freischießens 2012 begann der große Festumzug durch die Stadt.

Voriger Artikel
Spielmannszüge begleiteten die Fahnenabordnungen
Nächster Artikel
Impressionen vom Festplatz

Grenzenlose Freude: Beim Rosenumzug kann es passieren, dass die Damen die Herren stürmisch in den Arm nehmen.

Quelle: cb

Traditionell wird der große Festmarsch im Volksmund „Rosenumzug“ genannt. Denn nicht nur auf dem historischen Marktplatz, sondern auch auf dem Weg zum Schützenplatz und ihren Freischießen-Zelten durch die Fußgängerzone säumten gestern Hunderte Besucher den Weg der Korporierten. Dabei verteilten die Damen am Straßenrand reichlich Blumen für die Schützen der sieben Freischießen-Korporationen.

Selbstverständlich bekommen bei dieser Gelegenheit auch die Spielleute einen Blumengruß. Schließlich machen sie den Umzug auch zu einem Schmaus für die Ohren.

Obwohl Korporierte und Spielleute bei ihrem Umzug ein wenig ins Schwitzen kamen, war das Wetter doch wesentlich angenehmer als im vergangenen Jahr. Damals hatte es pünktlich zum Beginn der Rede des Bürgermeisters in Strömen geregnet. Erst als die Schützen begannen, den historischen Marktplatz zu umrunden, hatte es 2011 wieder aufgehört zu regnen. In diesem Jahr zeigten sich zwar schon dunkle Wolken am Himmel, es blieb aber trocken.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel