Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Freischießen-Ständchen: 120 Gäste feierten mit Bürgermeister Kessler

Peine Freischießen-Ständchen: 120 Gäste feierten mit Bürgermeister Kessler

Peine . Rund 120 Ehrengäste waren am Samstagmittag beim traditionellen Ständchen-Singen der sieben Korporationen dabei. Im Garten der Villa Gäbler an der Woltorfer Straße herrschte bei sonnigem Wetter eine entspannte Atmosphäre.

Voriger Artikel
Spielmannszüge begleiteten die Fahnenabordnungen
Nächster Artikel
Impressionen vom Festplatz

Freischießen-Ständchen: Peines Bürgermeister Michael Kessler (2.v.l.) empfing am Samstag die Spielleute der Korporationen .

Quelle: im

Bürgermeister Michael Kessler hatte geladen - und die Gästeliste konnte sich sehen lassen. Die Ehrenringträger und Ehrenbürger, an der Spitze Dr. Willy Boß, waren vor Ort. Außerdem kamen fast alle Ratsmitglieder aus allen Fraktionen, die Vertreter aller Kirchen sowie Vertreter der Wirtschaft und der Banken.

Sie alle lauschten den Ständchen der Spielmannszüge und Kapellen. Die Korporationen sendeten so ihre musikalischen Grüße, die allesamt viel Applaus ernteten.

Auch Gastgeber Kessler freute sich. „Für die Ständchen aller Korporationen kamen insgesamt 240 Spielleute, die sich nach durchaus abwechslungsreicher Musik mit Speis und Trank für den nächsten Auftritt stärkten“, sagte das Stadtoberhaupt und fügte hinzu: „Viele Spielleute sind mir seit Jahren vertraut und ich freue mich, sie wieder zu sehen. Oft wissen sie schon, welche Stücke ich mir immer wieder wünsche.“

Ehrenbürger Dr. Willy Boß genoss das Ständchen-Singen sichtlich, war er doch seit 1964 mit nur einer Ausnahme immer dabei. „Es ist nach wie vor eine sehr schöne Veranstaltung“, sagte Dr. Boß, der mit Ehefrau Nanny gekommen war.

bor

Voriger Artikel
Nächster Artikel