Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Freischießen Freischießen-Festplatz: Riesenrad, Laser-Tag und „Hip Hop Fly“
Thema Specials Freischießen Freischießen-Festplatz: Riesenrad, Laser-Tag und „Hip Hop Fly“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 27.06.2018
Die Freischießen-Schausteller gemeinsam mit den Bürgerschaffern Thomas Weitling (r.) und Hans-Peter Männer (oben, 2.v.l.). Quelle: Michael Lieb
Peine

Zwölf Fahrgeschäfte, darunter das „Hip Hop Fly“ von Romano Lagerin aus Frankfurt, sind dabei. „Ich freue mich sehr, die Leute hier in Peine unterhalten zu dürfen“, sagte Lagerin. Das Fahrgeschäft sei in seiner Ausstattung einzigartig und biete alle 45 Minuten Showfahrten mit einer speziellen Choreographie, die eine Mischung aus Musik, Fahrsequenz, Licht, Flammen und Laser beinhaltet. Um das zu genießen, braucht es aber schon ein bisschen Mut: Das Fahrgeschäft sei „nicht ohne“.

Nach zwei Jahren Pause endlich wieder in Peine ist auch das Riesenrad der Familie Cornelius, das es in dieser Form nur zweimal in Deutschland gibt. Aus 50 Metern Höhe kann Peine überblickt werden.

Wettkämpfe in der „Laser-Tag“-Anlage

Viele Kinder dürften sich auf die „Laser-Tag“-Anlage freuen. Bereits ab acht Jahren darf in der 200 Quadratmeter großen Anlage gespielt werden. Unter dem Motto „Jeder gegen Jeden“ können Wettkämpfe ausgetragen werden, die durch modernste Technik ermöglicht werden.

Partystimmung ist in der Niedersachsenhalle garantiert: Mit 500 Quadratmetern Zelt und 250 Quadratmetern Biergarten wartet die Diskothek „Tornado“ mit jeder Menge guter Musik auf Besucher. Betreiber Kevin Weber aus Braunschweig verriet, dass am Sonntag ab 17 Uhr eine besondere Travestieshow präsentiert wird.

Kulinarisches an 36 Ständen

Nicht zu kurz kommen auch die kulinarischen Genüsse. An 36 Ständen kann geschlemmt werden. Unter anderem bei Jens Schmidt aus Nienburg, der mit seiner Pizzeria „Villa Venezia“ zu Gast ist und neben der beliebten Calzone Spezialitäten wie eine Camembert-Pizza bietet. Flammkuchen und Getränkespezialitäten bietet Kelly Schneider.

Rene Larosch bietet Kartoffel- und Süßkartoffelchips mit verschiedenen Dips an. Nicht fehlen darf aber auch ein frisches Fischbrötchen von Oliver von Salten, Betreiber von „Oltjens Fischinsel“. „Hier wird alles vor Ort selbst und frisch hergestellt, sogar die Brötchen backen wir selbst“, verriet er.

Von Kathrin Bolte

Seit vielen Jahrzehnten ist es Tradition, dass am Dienstag vor dem Peiner Freischießen das erste Fass des Festes im Börsenzelt auf dem Schützenplatz angestochen wird. So auch dieses Mal am Dienstag.

27.06.2018

Nur noch wenige Tage, dann beginnt in der Fuhsestadt endlich wieder das Fest der Feste: Vom 29. Juni bis 3. Juli findet auf dem Schützenplatz das traditionelle Peiner Freischießen statt. Derzeit bauen die Schausteller noch ihre Attraktionen auf. Die PAZ hat sich mal umgeschaut.

26.06.2018

Peines Bürgerschaffer Thomas Weitling und Hans-Peter Männer wenden sich zu diesem Freischießen mit einer Herzensangelegenheit an die Peiner Bevölkerung: „Bitte sammelt Kronkorken!“ Ziel ist es, Darmpatienten zu unterstützen.

25.06.2018