Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Festakt: Peiner Freischießen feierlich eröffnet

PAZ-Video und Fotostrecken Festakt: Peiner Freischießen feierlich eröffnet

Erst Regen und dann ganz viel Sonne: Bei wechselhaften Wetterbedingungen fand am Sonntag die offizielle Eröffnung des Peiner Freischießens statt, doch der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. Mehrere Hundert Besucher kamen auf den historischen Marktplatz.

Voriger Artikel
Freischießen: 150 Gäste beim Ständchenspielen
Nächster Artikel
Beim Rosenumzug zeigte sich die Sonne

Bürgermeister Klaus Saemann eröffnete das Peiner Freischießen.
 

Quelle: Michael Lieb

Peine.  Beim anschließenden Rosenumzug säumten Tausende Peinerinnen und Peiner in der Fußgängerzone die Straßen, winkten ihren Bekannten und Freunden zu und verteilten traditionell Rosen.

Peines Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) begrüßte die Gäste und Korporierten auf dem Markt. Für jede Peinerin und jeden Peiner habe das Fest dabei eine andere Bedeutung. „Für den einen ist es das Leben alter Traditionen. Der Zusammenhalt in den Korporationen, das Treffen alter Bekannter, das Kennenlernen neuer Menschen und vielleicht sogar das Schließen von Freundschaften. Für andere sind es einfach die beschwingten Tanzabende, an denen Ballkleid und Anzug mal wieder Ausgang haben. Und dann gibt es sicher noch einige, für die Freischießen einfach Karussell fahren bis zum Abwinken bedeutet. Egal, was der Einzelne an diesem vielseitigen Fest schätzt, alle freuen sich auf unser Freischießen.“

Anschließend begrüßte Saemann die amtierenden Majestäten Alexander Kottke (Bürgerkönig, Schützengilde), Vincent Kopitz (CdB), Andreas Georg Rudi Schnück (MTV Vater Jahn), Hartmut Gaus (Peiner Walzwerker Verein) und Marco Jakob (TSV Bildung Peine).

Darüber hinaus begrüßte er die Jubiläumskönige Gerhard Albers (Silber-Bürgerkönig des BJC), Bernd Opitz (Silberkönig CdB), Günter Kerzel (Rubinkönig Walzwerker) und Klaus Wagner (Goldener König des CdB) sowie Ehrenschaffer Hartmut Kühnel. Ein großes Dankeschön sprach Saemann den Bürgerschaffern Hans Peter Männer und Thomas Weitling aus, die sich unermüdlich für die Pflege des Freischießen-Brauchtums einsetzten.

Eröffnung Peiner Freischießen 2017

Zur Bildergalerie

Peiner Freischießen 2017: Die offizielle Eröffnung am Sonntag.

Zur Bildergalerie

Ein Höhepunkt der Zeremonie war die Verleihung des Grünen Bandes der Stadt Peine. Die begehrte Trophäe wurde in diesem Jahr an die Fahne der Peiner Schützengilde geheftet, die nun zum 26. Mal den Sieg davon getragen hat, wohlgemerkt mit einem Teiler von 3372, für den es ganz besonderen Applaus gab. Zweiter wurde das Neue Bürger Corps mit einem Teiler von 4359 und Dritter das Bürger-Jäger-Corps mit einem Teiler von 5040.

Anschließend übergab Saemann die Fahnen in die Obhut der Fahnenabordnungen und der Korporationen und erklärte das Peiner Freischießen 2017 für eröffnet. Anschließend startete der Festumzug durch die Innenstadt.

Von Michael Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Freischießen