Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Die Spielmannszüge der SGPF

Freischießen-Serie der PAZ Die Spielmannszüge der SGPF

Ohne sie wäre das Peiner Freischießen nur halb so schön: die Spielmannszuggemeinschaft Peiner Freischießen (SGPF). Über ihre jeweiligen Aktivitäten informieren im letzten Teil der PAZ-Serie: der Peiner Walzwerker Verein, der Spielmannszug Vöhrum, Olympia Schützengilde und der Spielmannszugs Neues Bürger Corps.

Voriger Artikel
Versammlung der „Passiven-Abteilung“
Nächster Artikel
Heute beginnt das 420. Peiner Freischießen

Der Spielmannszug Vöhrum.
 

Quelle: Kathrin Bolte

Peine.  Der Peiner Walzwerker Verein bildet derzeit 17 Kinder und Jugendliche aus. Zunächst werden Noten gepaukt, dann Querflöte oder Trommel gelernt. Neben Gesamtproben unternimmt der Zug viele Freizeitaktivitäten und fährt etwa in den Serengeti-Park, zum Schlittschuhlaufen, Minigolfspielen und in den Zoo. In diesem Jahr feiert der Zug „50 Jahre Jugendzug marschiert“. Üben ist donnerstags von 18 bis 19 Uhr. Kinder ab acht Jahren können zum Schnuppern vorbeikommen. Kontakt: Jugendwartin Pia Westphal (piawestphal123@gmail.com).

Der Spielmannszug Vöhrum spielt für die Schützengilde und bildet 15 Kinder und Jugendliche aus. Der Zug bietet zahlreiche Veranstaltungen wie Heidepark-Fahrten oder Weihnachtsfeiern an. Die Übungszeit ist montags von 18 Uhr bis 19.30 Uhr. Als Ansprechpartnerin steht Heike Tomalik unter 05171/293170 ab 17 Uhr zur Verfügung.

Der Spielmannszug Olympia Schützengilde bildet derzeit sechs Kinder und Jugendliche sowie drei Erwachsene aus. Nicht nur beim Freischießen, sondern auch bei Schützenfesten spielt der Zug auf und veranstaltet regelmäßig Freizeiten wie Touren in den Serengeti-Park, zum Indoor-Minigolf und Wochenendfahrten. Üben ist montags ab 18 Uhr. Ansprechpartner ist Janin Schmidt (0173/ 9026542).

Im Spielmannszug des Neues Bürger Corps hat die Jugendförderung einen hohen Stellenwert. Beim Training üben Flötistinnen und Trommler getrennt voneinander, jeweils mit einem internen Übungsleiter. Mit Spiel und Spaß werden Noten und Märsche erlernt. Regelmäßig findet ein gemeinsames Spiel statt und auch Marschieren wird trainiert. Daneben werden regelmäßig Aktivitäten für die Jugend angeboten, wie Ausflüge in den Serengeti-Park, ins Freibad oder Badeland Wolfsburg, in den Minigolfpark oder ins Bowlingcenter. Die Übungszeit ist donnerstags von 17 bis 18:30 Uhr. Ansprechpartner sind Anja Walter, Michael Dambor und Denise Dierking.

Von Kathrin Bolte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Freischießen