Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Freischießen Ball des Bürgerkönigs mit vielen Überraschungen
Thema Specials Freischießen Ball des Bürgerkönigs mit vielen Überraschungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 03.10.2018
Nicole und Arnd Laskowski eröffnen mit ihrem Ehrentanz eine lange Ballnacht in der Schützengilde. Quelle: Isabell Massel
Peine

Zum vierten Mal in Folge stellte die Schützengilde den Bürgerkönig: Arnd Laskowski, im Vorjahr bereits Kleiner König seiner Korporation, hatte den besten Schuss abgegeben. Am Samstag feierte er seinen Ball im gut gefüllten Saal der Schützengilde. Zu den Klängen des Spielmannszuges Olympia zog er flankiert von den Bürgerschaffern Hans-Peter Männer und Thomas Weitling ein.

Hauptmann Andreas Höver begrüßte die Gäste, unter ihnen der erste Kreisrat Henning Heiß und Gabriele Handke als stellvertretende Bürgermeisterin sowie die Abordnungen der anderen Korporationen.

„Danke, Danke, Danke“

Der Bürgerkönig dankte für die Begrüßungsrede und sprach auch allen seinen Helfern ein großes Dankeschön aus. „Nun möchte ich aber erst einmal Danke sagen! Danke an meine große Königsrunde für die gemeinsamen Stunden! Danke an meine sechs Kleinen Könige – wir werden auch weiterhin viel zusammen machen. Danke an alle, die diesen Ball vorbereitet haben. Danke an alle fleißigen Helfer, die Freischießen zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben“, sagte der König sichtlich gerührt.

Einen besonderen Dank galt seiner Mutter Irene, die an ihrem 80. Geburtstag am Freischießen-Sonntag großes Verständnis für die frühe Abreise Richtung Peine hatte. Schließlich wollte Laskowski für den Fall der Fälle seinen Pflichten „akkerat“ nachkommen und alle Ausmärsche mitmachen.

Nach den Ehrentänzen ging es dann mit vielen Überraschungen weiter. Wirt Radhouane Alaya schenkte erstmals den Gin „Kleiner König“ aus, von dem es ab Dienstag 1000 Flaschen in der Weinhandlung Euling zu kaufen gibt – alle abgefüllt und nummeriert von der Kleinen Königsrunde 2017 (PAZ berichtete).

Tombola für einen guten Zweck

Auch eine Tombola hatte der König organisiert. Sponsoren wie das Modehaus Schridde, Männersache, Britta Ahrens, Undercover Entertainment, das Porsche Zentrum Braunschweig, Bofrost, das Golf-Resort Edinburgh, das Kulturzelt Braunschweig, das kleine Theater Hohenhameln, der DM-Drogeriemarkt, Thalia, Euling, die New Yorker Lions, die Volksbank, die Bäckerei Seidel und viele mehr hatten 24 außergewöhnliche Preise gestiftet, „die man so nicht kaufen kann“, wie Laskowski sagt.

Unter anderem stellte er sich zur Verfügung, bei einer glücklichen Gewinnerin im Frühjahr 2019 für zwei Stunden den Frühjahrsputz zu übernehmen. 1700 Euro kamen durch den Losverkauf zusammen. Diese gehen zu gleichen Teilen an ein Fußballprojekt für Kinder und die Ambulanten Hilfen der Diakonie.

Zur Freude der Anwesenden griff der König selbst zum Mikrofon. Quelle: Isabell Massel

Nach der Geisterstunde mit der Königsrunde griff der Bürgerkönig dann auch selbst zum Mikro und sang unterstützt vom Shadow Light Duo diverse Hits, darunter den Freischießen-Klassiker „Sweet Caroline“. Zu den flotten Rhythmen der Band von Walzer über Samba bis hin zu den neuesten Hits war die Tanzfläche bis in den frühen Morgen gut gefüllt.

Von Nicole Laskowski

Mit dem feierlichen Einmarsch der Majestäten und Würdenträger begann der Königsball des Corps der Bürgersöhne. Zu den Klängen des Spielmannszuges vom MTV Stederdorf marschierten sie ins Junggesellenzelt ein und stellten sich auf der Treppe zur Empore auf.

23.09.2018

Große Freude und Emotionen pur: Für fünf Männer war das Freischießen 2018 ein ganz besonderes. Sie gaben jeweils den Königsschuss ab und sind nun die neuen Majestäten ihrer Korporationen. Die PAZ stellt die diesjährigen Freischießen-Könige in einer Serie vor. Den Anfang macht der Bildungs-König André Behrens aus Peine, der am heutigen Samstag seinen Geburtstag feiert.

21.07.2018

Dass die Könige die Korporationen in ihrer Residenz empfangen, ist Freischießen-Tradition. Und so bekam natürlich auch der frisch gebackene Bürgerkönig Arnd Laskowski am Dienstag Besuch auf seinem Grundstück in der Südstadt.

06.07.2018