Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Familiendrama in Ilsede: Vier Kinder getötet Andreas S. ist "erheblich vermindert schuldfähig"
Thema Specials Familiendrama in Ilsede: Vier Kinder getötet Andreas S. ist "erheblich vermindert schuldfähig"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 23.07.2012
Mord in Ilsede: Freunde zündeten Kerzen vor dem Haus an. Quelle: im
Anzeige

Sechs Stunden hat Andreas S. ausgesagt. „Er schilderte den Hergang der Tat, nannte Beweggründe und gong auf die Vorgeschichte ein“, sagte der zuständige Oberstaatsanwalt Bernd Seemann aus Hildesheim.

Sein Kollege, der beim Gespräch dabei gewesen ist, habe den Eindruck gehabt, „dass es der Wunsch des Mannes gewesen ist, über seine Tat zu sprechen“. Über Inhalte des Gesprächs und das Mordmotiv wollte Seemann nichts Näheres sagen. Inzwischen sei von einem Sachverständigen ein Gutachten erstellt worden. Schriftlich liege es noch nicht vor. „Daraus soll hervorgehen, dass der Vater erheblich vermindert schuldfähig ist“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Das könne Auswirkungen auf das Strafmaß haben. Entsprechend sei der Haftbefehl gegen den Vater inzwischen in einen Unterbringungsbefehl umgewandelt worden.

pif

Groß Ilsede. Ein umfassendes Geständnis hat Andreas S. (36) aus Groß Ilsede abgelegt, der seine vier kleinen Kinder mit einem Messer getötet haben soll.

23.07.2012

Groß Ilsede. Wiederum sind die Ilseder eng zusammengerückt: Dieses Mal beim Trauergottesdienst in der katholischen St. Bernward-Kirche am Sonnabend, um in einem ökumenischen Gottesdienst der am Donnerstag vor einer Woche getöteten vier Kinder zu gedenken.

24.06.2012

Groß Ilsede. Nach dem schrecklichen Mord an vier Kindern in Groß Ilsede möchten einige Bürger helfen: In Absprache mit den Betroffenen sammeln sie Spenden, die der Mutter zugute kommen. Neben dem emotionalen Druck laste auch finanzieller auf ihr, betonen die Helfer.

22.06.2012
Anzeige