Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Familiendrama in Ilsede: Vier Kinder getötet Andacht in der St. Nikolai-Kirche
Thema Specials Familiendrama in Ilsede: Vier Kinder getötet Andacht in der St. Nikolai-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:59 16.06.2012
Quelle: cb
Anzeige

Beginn ist um 18 Uhr. Angesichts der Ereignisse habe er sich spontan zu der Andacht entschlossen, so Faerber zur PAZ. Der Pastor war einer der beteiligten Notfallseelsorger. „So etwas Schlimmes habe ich in meiner 30-jährigen Tätigkeit noch nicht erlebt.“

Hier die offizielle Stellungnahme der Kirchengemeinde St. Nikolai:

Wir sind erschüttert und tief betroffen von den schrecklichen Geschehnissen in unserer Gemeinde. Wir trauern um vier Kinder, die zum Leben geschaffen waren und nicht zum Sterben.

Wir haben sie gekannt aus der Kinderarbeit und aus dem Konfirmandenunterricht. Wir können es noch kaum glauben, dass sie uns in Zukunft fehlen werden. Wir beten für ihre Familie und unterstützen sie mit unseren Möglichkeiten.

Heute Abend um 18 Uhr ist die Kirche zur stillen Andacht geöffnet. Wenn uns Worte fehlen, wollen wir gemeinsam hören, beten und schweigen.

mic/ja

Geschockt von den Ereignissen in Groß Ilsede zeigten sich Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes und Niedersachsens Kultusminister Dr. Bernd Althusmann. "Ich bin tief erschüttert und es fällt schwer, meine Gefühle zu unterdrücken", so Brandes gegenüber der PAZ. Er selbst kenne die betroffene Familie nicht, versprach aber den Angehörigen den Beistand der Gemeinde. "Wir helfen wo wir können".

15.06.2012

Der Vater soll seine vier Kinder im Schlaf erstochen haben. Die Bluttat soll er per SMS seiner Frau angekündigt haben. Der 36-Jährige liegt schwer verletzt im Koma – er hat versucht, sich selbst zu töten.

15.06.2012

Wegen des tragischen Familiendramas in Groß Ilsede ändert das NDR Fernsehen heute sein Programm: "NDR aktuell extra" berichtet von 20.15 Uhr bis 20.25 Uhr über den Fall. Juliane Möcklinghoff moderiert.

15.06.2012
Anzeige