Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Eulenmarkt Peine 2018 Eulenmarkt: Noch mehr regionaler Charakter
Thema Specials Eulenmarkt Peine 2018 Eulenmarkt: Noch mehr regionaler Charakter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 18.07.2018
Einige der Unterstützer des Peiner Eulenmarktes (von links): Rainer Pannke, Thomas Severin, Elke Brandes (Sparkasse), Petra Kawaletz, Klaus Saemann und Noreen Klöpper (Peine Marketing). Quelle: Tobias Mull
Peine

Eine noch stärkere Einbindung lokaler Akteure, eine thematische Erweiterung des Programms und ein kleineres Veranstaltungsgebiet – das sind die zentralen Änderungen in der Konzeption des Stadtfestes. „Wir setzen bei diesem Neustart ganz bewusst auf ein individuelles Stadtfest mit regionalem Charakter“, erläutert Thomas Severin, Chef von Peine Marketing.

Künstler aus der Region

Und diese Regionalität spiegelt sich vor allem im Musikprogramm des dreitägigen Festes wieder. „Etwa die Hälfte der Künstler stammt aus heimischen Gefilden, einen großen Anteil hat etwa die Kontaktstelle Musik des Landkreises Peine“, so Severin weiter.

Der Peiner Eulenmarkt. Quelle: Archiv

Ebenfalls mit dabei im erweiterten Programm sind die Stadtjugendpflege, die Jugendfeuerwehr und die Kontaktstelle Kultur. „Wir rufen zudem alle Peiner Vereine auf, sich am verkaufsoffenen Sonntag kostenlos auf einer Vereinsmeile in der Fußgängerzone zu präsentieren“, sagte der Chef von Peine Marketing.

Konzentration der Veranstaltungsfläche

Zwar gibt es beim Eulenmarkt auch in diesem Jahr weiterhin drei Bühnen, der Auftrittsort von der Bahnhofstraße ist jedoch auf den Echternplatz verlegt worden. Das Stadtfestgebiet reicht in diesem Jahr somit vom Marktplatz bis zur Jakobikirche/Echternplatz. „Durch die Konzentration der Veranstaltungsfläche können die Besucher schneller zwischen den Bühnen wechseln“, sagt Severin. Außerdem könnten so auch deutlich Kosten gespart werden.

Aufschrei in der Bevölkerung

Denn es waren vor allem wirtschaftliche Gründe, die ihn im März dazu veranlasst hätten, das Stadtfest kurzerhand abzusagen, so der „Peine Marketing“-Chef. Nach dem Aufschrei in der Bevölkerung gab es dann viele Gespräche – unter anderem mit potenziellen Geldgebern. „Und mit diesen Sponsoren und einem kleineren Etat können wir nun das Stadtfest doch noch feiern“, freut sich Severin.

Besucher des Eulenmarktes. Quelle: Archiv

„Für uns als regionales Kreditinstitut war sofort klar, dass wir den Eulenmarkt unterstützen, damit wir in Peine Peiner auch in diesem Jahr ein schönes Stadtfest feiern können“, sagt Rainer Pannke, Peiner Regionaldirektor bei der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine. Die Stadtwerke Peine sind ebenfalls als Sponsor mit im Boot. Sprecherin Petra Kawaletz: „Als regionales Unternehmen sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und helfen gerne.“

PAZ unterstützt den Eulenmarkt

Auch die Stadt Peine wird den Eulenmarkt finanziell unterstützen. „Vielen Dank an die Sponsoren und die vielen Bürger für ihre Anregungen. Das neue Konzept mit einem größeren Augenmerk auf die Regionalität hat mich überzeugt und wird hoffentlich gut angenommen“, so Bürgermeister Klaus Saemann. Die Peiner Allgemeine Zeitung unterstützt ebenfalls den Peiner Eulenmarkt. „Als führende Tageszeitung der Region ist das für uns eine Selbstverständlichkeit – und eine echte Herzensangelegenheit“, sagte PAZ-Geschäftsführer Gordon Firl.

Von Tobias Mull