Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Zwei ausverkaufte Zirkusvorstellungen: Kinder begeisterten die Besucher
Stadt Peine Zwei ausverkaufte Zirkusvorstellungen: Kinder begeisterten die Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.10.2018
Diese Kinder der Burgschule und der Kita St.Elisabeth begeisterten mit ihrem Zirkusprogramm. Quelle: Monika Kröger
Peine

Das war eine aufregende Woche für die Kinder der Burgschule und des Familienzentrums St. Elisabeth: Die Erst- bis Fünftklässler und die „älteren“ Kindergartenkinder trainierten eine Woche lang gemeinsam mit den Artisten des Circus California für ihren großen Auftritt.

In Zirkuszelt und Turnhalle wurde fleißig geprobt

Der Zirkus hatte im Garten des Familienzentrums seine Zelte aufgeschlagen. In verschiedenen Gruppen standen jeden Vormittag Proben an. Im Zirkuszelt übten die Seiltänzerinnen auf einem gespannten Seil das Balancieren, die Jongleure probierten Tücher in der Luft zu bewegen und in einem Netz schwebten andere Nachwuchs-Artisten durch die Manege. In der Turnhalle der Burgschule schwangen zur gleichen Zeit die Hula-Girls ihre Reifen und die Akrobaten übten Pyramide und Brücke. Damit es ordentlich was zu lachen gab, mussten auch die Clowns ihre Sketche üben.

Der Feuerspucker zeigte sein Können. Quelle: Monika Kröger

Zwei Vorstellungen zeigten die Arbeit der Woche

Am Freitag war es dann soweit: Nach einer Generalprobe am Vormittag fanden am Nachmittag und Abend zwei Gala-Vorstellung für Familie und Freunde statt. Das Zelt war jeweils bis auf den letzten Platz gefüllt und die Zuschauer waren begeistert von den je zweistündigen Shows. Bravo: Die Nachwuchs-Artisten von Burgschule und St. Elisabeth hatten ihre Aufgabe hervorragend gemeistert. „Übergänge zu erleichtern, ist eines der Themen, welches sich Familienzentrum und Burgschule zum Ziel gesetzt haben. Mit dem Zirkusprojekt ist das gelungen“, so Gertraud Kläver, Leiterin des Katholischen Familienzentrums St. Elisabeth.

Die akrobatischen Meerjungfrauen in der Muschel. Quelle: Monika Kröger

Es wird weitere gemeinsame Projekte geben

Auch künftig wird es Projekte geben, bei denen Schule und Familienzentrum eng kooperieren. Das unterstreicht auch Burgschulleiter Jan-Philipp Schönaich, gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Schul-Standort-Debatte: „In unserem Selbstverständnis sehen wir uns seit jeher als Ort des gemeinsamen Lernens und Lehrens von der ersten bis zu zehnten Klasse. Hierbei profitieren die Kleineren von den Größeren und die Größeren von den Kleinen. Mit dem Zirkusprojekt wird die ,Brücke´ sogar noch weiter geschlagen und findet ihre Umsetzung in den gemeinsamen Aufführungen von der Kita über Grundschule bis zur Sekundarstufe I.“ Die Lotto-Sport-Stiftung unterstützt das Projekt mit 2000 Euro.

Von Monika Kröger

Die Delegierten der grünen Kreisverbände aus ganz Niedersachsen haben am Samstag in Celle ihren neuen Landesvorstand gewählt. Mit dabei ist weiterhin für die Peiner Grünen Heiko Sachtleben aus Gadenstedt.

30.10.2018

Der Musikverein Edemissen feierte mit 300 Besuchern und einem Konzert in der Aula des Schulzentrums ein besonderes Jubiläumsfest. Kleine Überraschungen und Anekdoten aus der Vereinsgeschichte durften dabei nicht fehlen.

30.10.2018
Stadt Peine Abschied vom CDU-Parteivorsitz - Das sagen Peiner Politiker zu Angela Merkel

Zur Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, sich im Dezember nicht mehr für das Amt des Parteivorsitzes zur Verfügung zu stellen, äußern sich Peiner Politiker. Auch Gedanken zur möglichen Nachfolge machen sie sich.

01.11.2018