Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Unfallfluchten im Peiner Land

Peiner Land Zwei Unfallfluchten im Peiner Land

Am vergangenen Wochenende kam es zu zwei Unfallfluchten im Peiner Land. Zum einen wurde ein VW Tiguan beschädigt, zum anderen wurde eine Radfahrerin von einem Fahrzeug geschnitten, sodass sie zu Fall kam.

Voriger Artikel
Thalia baut Gillmeister-Haus um: Großes Angebot soll erhalten bleiben
Nächster Artikel
„Echosonic“ vertreten Peine als „Local Heroes“

Der Halter eines VW Tiguan hatte seinen Pkw ordnungsgemäß auf seiner Einfahrt in Rosenthal abgestellt. Am nächsten Morgen stellte er einen großen Lackkratzer und Gummiabrieb auf der Beifahrerseite seines Pkws fest. Der Verursacher hatte sich, ohne eine Nachricht am PKW zu hinterlassen vom Unfallort entfernt. Die Schadenshöhe liegt bei 500 EUR.

Am Freitag wurde eine Fahrradfahrerin in der Burgstraße, Ecke Schlossstraße, von einem Pkw überholt. Dieser hielt den Seitenabstand nicht ein und schnitt nach dem Überholen die Radfahrerin, so dass sie beim stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stürzte sie und verletzte sich. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort , ohne sich um die gestürzte Fahrradfahrerin zu kümmern. Bei dem Pkw soll es sich um eine dunkle Limousine gehandelt haben.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?