Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Woltorf: Christian (12) wartet auf die Stammzellen-Transplantation
Stadt Peine Woltorf: Christian (12) wartet auf die Stammzellen-Transplantation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 09.10.2018
Christian im heimischen Garten mit seinen Eltern Karsten und Susanne Meyer sowie Hündin Paula. Der zwölfjährige Woltorfer bekam sogar ein signiertes Trikot von Fußball-Star Manuel Neuer geschenkt. Quelle: Michaela Gebauer
Woltorf

Aktuell ist Christian wieder zu Hause bei seinen Eltern. Die Chemotherapien haben sichtlich an seinen Kräften gezehrt. Er kann nicht mehr alleine aufstehen und ist rund um die Uhr auf seine Eltern angewiesen. Von Selbstmitleid ist aber keine Spur. Christian lacht, chattet mit Freunden und spielt Videospiele – eben so wie ein ganz normaler Zwölfjähriger.

Christian wirkt gefasst und erwachsen

Ein Unterschied zu vielen anderen Zwölfjährigen: Christian wirkt trotz seines jungen Alters sehr gefasst und erwachsen. Er hat alle seine Termine gut im Kopf und weiß genau, wann die nächste Chemotherapie ansteht und wie sie ablaufen soll. Und anstatt sich über seine Schmerzen zu beschweren, erzählt er lieber von der Idee, mit seinem besten Freund nach Dänemark zu fahren oder schwärmt von Videospielen, die er sich unbedingt noch kaufen möchte.

Der Woltorfer möchte wieder zur Schule gehen

Im nächsten Schuljahr möchte der Woltorfer wieder in die Schule gehen – er muss aber eine Klasse wiederholen. Dass er deshalb die Klasse wechseln muss, findet er schade. Er weiß aber, dass er von allen Seiten gut aufgenommen wird. Die Anteilnahme an seinem Schicksal ist sehr groß und dorfübergreifend. „Wir erhalten viele Briefe, werden oft besucht und immer wieder auf der Straße angesprochen“, sagt seine Mutter Susanne Meyer. „Wir haben sogar Postkarten aus Zürich und Dresden erhalten“.

Manuel Neuer schenkte Christian ein signiertes Trikot

Doch nicht nur das: Christian erhielt auch Geschenke. Sein größtes Highlight war hierbei ein signiertes Trikot von Manuel Neuer aus der Fußball-Nationalmannschaft – ein Traum für den jungen Fußballfan. Auch kleine Geldgeschenke hat er erhalten, wodurch er sich eine neue Videospiel-Konsole kaufen konnte. Das Geld von der Typisierungs-Aktion, die kürzlich in der Woltorfer Sporthalle stattfand, war nicht allein für Christian gedacht – es wurde an die DKMS weitergeleitet, um auch für andere Leukämie-Erkrankte Gutes tun zu können.

Für die nächsten Tage kann der Zwölfjährige so gut es geht entspannen. Schon bald findet die abschließende Chemotherapie statt, bis er wieder für fünf bis sieben Wochen isoliert im Krankenhaus bleiben muss. Danach ist die Tortur vorbei – und der Krebs hoffentlich endlich besiegt.

Von Michaela Gebauer

Heidemarie Anderlik von der AG Heimatpfleger der Braunschweigischen Landschaft hält am Donnerstag, 18. Oktober, ab 19 Uhr im Peiner Kreismuseum. Thema ist die problematische Lebensmittelversorgung auch im Herzogtum Braunschweig während des Ersten Weltkriegs.

09.10.2018

Der Austausch soll noch enger werden: Das Peiner Ratsgymnasium hat seiner Partnerschule bei Madrid eine neue Vereinbarung unterzeichnet. Damit sollen auch längere Spanien-Aufenthalte möglich sein.

09.10.2018

Bücher zum Vorlesen, ein „Handschmeichlerkreuz“ und ein Täschchen mit hochwertigen Ölen: Die ausgegebenen Taschen waren gut gefüllt, Empfänger waren die Ehrenamtlichen der Hospizbewegung Peine.

09.10.2018