Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Wo lebt es sich am besten? Kreis Peine landet nur auf Platz 363
Stadt Peine Wo lebt es sich am besten? Kreis Peine landet nur auf Platz 363
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 21.05.2018
Der Marktplatz in Peine: Einer der schönsten Orte in der Fuhsestadt. Quelle: Archiv
Kreis Peine

Wo lebt es sich am besten in Deutschland? Sehr gute Rahmenbedingungen bieten München, Heidelberg und Starnberg – sie belegen die ersten drei Plätze in einer aktuellen ZDF-Deutschland-Studie. Der Landkreis Peine landet nur auf Platz 363 von insgesamt 401 Kreisen und kreisfreien Städten.

Bei der Studie erreichte Peine 144 von maximal 300 Punkten. In der Rubrik „Arbeit & Wohnen“ vergaben die Experten 61 von 100 Punkten. Bundesweit verglichen wurden dabei unter anderem die Arbeitslosigkeit, die Kaufkraft und der Schuldenstand der Haushalte. Bei „Gesundheit & Sicherheit“ erreichte unsere Region 49,3 von 100 Punkten. Hierbei standen etwa Altersarmut, Arztdichte und Übergewichtige im Fokus. Und in der letzten Sparte „Freizeit & Natur“ landete Peine mit 33,8 von 100 Punkten weit hinten. Überprüft wurden dabei die zum Beispiel die Erholungsflächen, die Studentenzahl und die Wahlbeteiligung.

Mit der Deutschland-Studie liegt laut Thomas Hagedorn vom öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ZDF „erstmals ein umfängliches Regionen-Ranking zu den Lebensverhältnissen im Land vor“. Das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos habe dafür neben amtlichen Statistiken auch exklusive Daten ausgewertet, die sich an den Grundbedürfnissen des Menschen orientieren: etwa Gesundheit, Wohnen, Versorgung, Arbeit, Sicherheit oder Freizeit.

Jede Region konnte maximal 300 Punkte erreichen. „Mit 207 Punkten steht Spitzenreiter München zwar vorne, aber auch vor großen Herausforderungen: Wohnen ist teuer, es gibt zu wenig Kita-Plätze, die Luftqualität ist eher schlecht. Umgekehrt gehen die Regionen am unteren Ende des Rankings nicht leer aus. Auf dem letzten Platz erreicht Gelsenkirchen noch 109 Punkte. Gelsenkirchen punktet zum Beispiel mit Kulturangeboten und bezahlbarem Wohnraum“, saht Hagedorn.

Von Thomas Kröger

Bei Kontrollen hat die Peiner Polizei am Wochenende gleich drei betrunkene Fahrzeugführer überführen können. Zwei waren so alkoholisiert, dass sie sogar Schlangenlinien fuhren.

21.05.2018

Einige Einsätze gab es am langen Pfingstwochenende für die Peiner Polizei. Unter anderem wurden die Beamten zu einer Prügelei im Kleingartenverein gerufen.

21.05.2018

65 Jahre danach wurden sie Ehrenmitglieder: Drei Gründer der 1953 ins Leben gerufenen VSG Dungelbeck haben jetzt einen ganz besonderen Status. Anlässlich des Vereinsgeburtstags wurde auch geschossen.

21.05.2018