Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Willi Exner absolvierte seinen ersten Alleinflug
Stadt Peine Willi Exner absolvierte seinen ersten Alleinflug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 20.04.2018
Erster Alleinflug: Willi Exner (rechts, mit Fluglehrer Kai Gonet). Quelle: privat
Peine

Nach intensiver Überprüfung durch zwei erfahrene Fluglehrer war es so weit: Willi Exner rollte mit dem gelben Motorsegelflugzeug des Vereins Uhlenflug Peine zur Startbahn 09 auf dem Flugplatz Glindbruchkippe, um zu seinem ersten Alleinflug abzuheben. Im August 2017 hatte er mit der Flugausbildung begonnen, es war sein 79. Start mit diesem Flugzeug – und der erste ohne Lehrer.

Kaum Wind, Sonnenstrahlen, beste Voraussetzungen.

Das Wetter war ideal: kaum Wind, angenehm wärmende Sonnenstrahlen, beste Voraussetzungen. Der 28-Jährige hob ab, drehte eine Platzrunde und kam sicher wieder zurück auf den Boden. Für den Nachwuchspiloten war es natürlich ein unvergessliches Ereignis. Vereinskollegen gratulierten ihm mit einem Blumenstrauß, in dem sich traditionell ein paar Brennnesseln befinden – für ein jederzeit gutes Gefühl am Steuer.

Segelfliegen kann jeder ausprobieren

Wer sich erst einmal im Segelfliegen ausprobieren will, bekommt dazu bei Uhlenflug die Gelegenheit. „Wir haben den Winter genutzt, um ein Konzept zu entwickeln, wie wir die Faszination unseres Sportes den Peinern näher bringen können“, berichtet Fluglehrerin Silvia Reschka.

Über den Wolken. Quelle: Uhlenflug Peine

Herausgekommen ist ein völlig neues Schnupperkurs-Konzept mit einer begrenzten Platz-Zahl. „Ganz intensiv wollen wir uns um unsere Gäste kümmern, daher sind pro Termin nur zwei Plätze verfügbar“, erläutert Reschka. Insgesamt werden fünf Termine angeboten: 19. Mai bis 3. Juni, 9. bis 24. Juni, 30. Juni bis 15. Juli, 4. bis 26. August, 1. bis 16. September.

Blick aus dem Cockpit. Quelle: Uhlenflug Peine

An drei Wochenenden werden fünf Flüge absolviert, die Teilnehmer nehmen voll am Flugbetrieb und am Vereinsleben teil. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre, ein Pilot darf nicht mehr als 100 Kilogramm wiegen, auch Frauen und Mädchen sind natürlich willkommen. Die Teilnahme kostet 60 Euro.

Rechtzeitige Anmeldungen werden unter schnupperkurs@uhlenflug-peine.de entgegengenommen. Weitere Infos sind auf www.uhlenflug-peine.de zu finden. Für telefonische Fragen steht Fluglehrerin Reschka unter 0176/67587671 zur Verfügung.

Auf dem Flugplatz sind Besucher willkommen

Wer hingegen einfach nur Lust hat, das lautlosen Schweben der Segelflieger zu beobachten, ist eingeladen den Flugplatz Glindbruchkippe zwischen Telgte und Vöhrum zu besuchen. Flugbetrieb findet bei gutem Wetter von April bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen statt.

Von Alex Leppert

Seit etlichen Jahren modernisiert die Peiner Heimstätte ihren gesamten Altbaubestand. Als letztes Projekt des Programms steht nun die Sanierung des Wohnquartiers an der Duttenstedter Straße an. Insgesamt 3,85 Millionen Euro werden bis 2020 investiert.

19.04.2018

Finale im Bademantel zum Ende der Spielzeit: Die beiden TV-Stars Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann kommen am Montag, 23. April, mit der Komödie „Aufguss“ von René Heinersdorff in die Peiner Festsäle. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – es gibt noch Tickets.

19.04.2018

An den Besuch der Stiftung Neuerkerode schloss sich für bei der AG 60 plus der SPD eine Vorstandssitzung an. Und in dieser berieten die Senioren der Partei darüber, wie die Sozialdemokraten wieder zu alter Stärke geführt werden könnten.

19.04.2018