Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Wiedersehen bei PAZ und Schlaeger

Peine Wiedersehen bei PAZ und Schlaeger

Der Freundeskreis der Fußballabteilung des MTV Vater Jahn Peine besuchte die PAZ und das Druckhaus Schlaeger. Für einige war es ein Wiedersehen.

Voriger Artikel
Unfall bei Peine: 600 Liter Diesel ausgelaufen
Nächster Artikel
Firma Weitkowitz investiert fünf Millionen Euro in neue Halle

Rolf Genter (3. von rechts) erläutert, dass neben der PAZ bei Schlaeger viele andere Zeitungen oder auch Werbeprodukte gedruckt werden. Schlaeger brauche pro Jahr rund 5000 Tonnen Papier.

Quelle: Christian Bierwagen

Peine. Für Gerolf Haubenreißer zum Beispiel, dessen Verse die PAZ in loser Reihenfolge veröffentlicht. Er kennt sich in der Redaktion gut aus. Oder für Günter und Ingrid Bührke: Sie hatte bis vor zwei Jahrzehnten bei Schlaeger in der Setzerei gearbeitet und traf dort prompt einige frühere Arbeitskollegen. Ehemann Günter arbeitete mehr als 20 Jahre bei der PAZ als Vetriebsinspektor.

In der Werderstraße hatte Redakteur Matthias Preß über die Entwicklung der Peiner Allgemeinen berichtet und die Arbeit am Bildschirm demonstriert. Bei Schlaeger führte Rolf Genter die Besucher durch die Hallen.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr