Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Wie im Wilden Westen: Tanzen mit den Crazy Lines

Line Dance im Bürger-Jäger-Heim Wie im Wilden Westen: Tanzen mit den Crazy Lines

Nach einjähriger Pause begrüßten die Crazy Lines Peine am vergangenem Samstag zahlreiche Musik- und Tanzinteressierte zu ihrer Line-Dance-Party im Bürger-Jäger-Heim.

Voriger Artikel
Tausende Besucher beim Peiner Autofrühling
Nächster Artikel
St.-Petrus-Gemeindesaal: Dach soll saniert werden

Line-Dance-Workshop: Dabei konnten sich sowohl Anfänger ausprobieren als auch Fortgeschrittene ihr Können zeigen.

Quelle: Lisa Eckert (eli)

Peine. Die ganz im Westernstil gehaltene Veranstaltung begann mit mehreren Workshops und einem freien Tanzen unter der Anleitung von Trainer Marvin Himstedt (29) aus Mödesse und musikalischer Begleitung durch Diskjockey Axel.

Nach abgeschlossenem Training übernahm die Country- und Westernband „Texas Road“ gegen 20 Uhr die Bühne und begleitete den restlichen Abend mit Livemusik.

Zahlreiche Interessierte, ob Jung oder Alt, ließen das Spektakel nicht entgehen.

Doch nicht nur aus Peine und den umliegenden Dörfern wurde die Veranstaltung mit Begeisterung aufgenommen. Auch Besucher aus Wolfsburg, Hannover, Göttingen oder Seesen waren dabei.

„Das Schöne am Line Dance ist die Möglichkeit, mit anderen zu tanzen, ohne auf einen Partner angewiesen zu sein. Zudem hält es fit, nicht nur in den Beinen, sondern in erster Linie den Geist“, so Bärbel Oschmann (60) aus Vechelde im Gespräch mit der PAZ.

Abgesehen von Veranstaltungen wie diesen unternimmt die Gemeinschaft auch andere Aktivitäten wie Kanufahrten, Boßeln, Spargelessen und jährliche Ausflüge nach Hasselfelde in die Westernstadt oder nach Hohegeiß zu einer Teilnahme an verschiedenen Workshops.

Die 23, überwiegend weiblichen Mitglieder der Crazy Lines Peine, finden sich in den unterschiedlichsten Altersklassen wieder. Der wöchentliche Übungsabend findet dienstags von 19 bis 22 Uhr im Orient-Tandür-Restaurant (Bürger-Jäger Heim) in Peine statt. Über neue Mitglieder würden sich die Crazy Lines freuen und laden Interessierte herzlich zu einem Besuch beim Übungsabend ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?