Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Weinfest in Berkum war wieder ein Erfolg
Stadt Peine Weinfest in Berkum war wieder ein Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 20.08.2017
Edle Tropfen wurden beim Weinfest serviert. Die 300 Sitzplätze in der „Kuhle“ waren schon am Nachmittag besetzt. Quelle: Gunnar Axthelm
Berkum

Eingeladen hatten die Junggesellen und der Bürgerverein Berkum. Die Stimmung war bestens, es gab selbst- kreiierte Cocktail-Kreationen und Wein von Euling aus Peine, aber auch alkoholfreie Getränke. Für das oft zitierte leibliche Wohl hatte die Fleischerei Schulz gesorgt und einen Grillstand aufgebaut. Es gab Bratwürste und Steaks. Die Junggesellen und der Bürgerverein hatten zudem Schmalzbrote, Salzbrezeln und Käsespieße angeboten.

Ein DJ sorgte im Zelt für musikalische Unterhaltung, dazu wurde viel getanzt. Bei Beginn der Dämmerung wurde auf dem Lagerfeuerplatz ein Schwedenfeuer angezündet, danach gab es ein Lagerfeuer.

Am Sonntag stand dann zudem noch ein Kinderfest auf dem Programm. Holger Brandes, einer der Initiatoren der Weinfeste, hatte schon Bierdeckel mit dem Termin für 2018 drucken lassen.„Den kann sich ja jeder in die Tasche stecken“, meinte er. Ingesamt war das Weinfest aus Sich der Organisatoren wieder ein Erfolg.

Von Gunnar Axthelm

Auf dem Mittellandkanal am Gelände der alten Badeanstalt herrschte am Samstag reger Betrieb. Der Wassersport-Club Peine hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen und bot zahlreiche Attraktionen rund um das kühle Nass.

20.08.2017

Jugendliche wieder für Sport begeistern. Das ist das Ziel des Go-Sports-Days, der am 9. und 10. September in der Peiner Innenstadt stattfindet. Parallel zum Eulenmarkt, wird ein buntes Sportangebot auf dem Echternplatz und im Burgpark aufgebaut. „Weg von den Spielekonsolen und hin zu den Sportgeräten“, sagt Malte Losert vom Landessportbund, der sich für mehr Bewegung einsetzt und versucht durch die Trendsportarten Jugendliche wieder in die Vereine der Region zu holen.

20.08.2017

„Eine Frau ist dem Manne gleichwertig, nicht gleichartig“, sagt Hertha Peters bei einer ganz besonderen Stadtführung. Nein, es war natürlich nicht die längst verstorbene Politikerin selbst, sondern Schauspielerin Stephanie Harrer.

19.08.2017