Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wasserqualität: Drei Sterne für Peiner Seen

Kreis Peine Wasserqualität: Drei Sterne für Peiner Seen

Ausgezeichnet ist die Wasserqualität in den fünf EU-Gewässern im Peiner Land. Dafür erhalten alle Seen drei Sterne - die höchste Auszeichnung. Jens Wagener vom Peiner Gesundheitsamt wacht über die Qualität der Seen. Das sind: der Eixer See, der Wehnser See, der Kiessee Wipshausen, das Freibad Bettmar und der Pfannteich in Hohenhameln.

Voriger Artikel
Vatertagsreste: Verwüstung am Wehnser See
Nächster Artikel
Roland Selle und Gerlinde Brodrück sind Telgtes neue Majestäten

Drei Sterne für den Eixer See: Jens Wagener hängt an dem EU-Gewässer die Info-Zettel aus.

Offiziell hat die Badesaison schon begonnen. Doch noch ist der Eixer See bitterkalt: 15,5 Grad Celsius zeigt das Thermometer. Der pH-Wert liegt bei 7,6. Das sind die Werte, die Wagener selbst ermittelt. Die restlichen Ergebnisse kommen aus dem Landesgesundheitsamt.

„Dort werden zum Beispiel die Werte für Darmkeime wie E-Coli ermittelt“, sagt Wagener. Auch intestinale Enterokokken sollten in den Seen nicht vorkommen. Dabei handelt es sich ebenfalls um Darmkeime. „Manchmal sind sie in unbedenklicher Menge aber doch nachzuweisen“, so Wagener. Trotzdem hat der See drei Sterne für seine Wasserqualität erhalten.

Daran konnte auch der Blaualgenalarm im vergangenen Jahr nichts ändern. In Wipshausen sind die Bakterien gleich zwei Mal nachgewiesen worden. Das Gesundheitsamt hatte damals vor dem Baden eindringlich gewarnt (PAZ berichtete).

„Das sind einmalige Ereignisse, die in den Peiner Seen sehr selten vorkommen“, erklärt Wagener. Daher hätten sie nur geringe Auswirkungen auf die Einstufung, die auch in Wipshausen mit Sternen eingestuft wird.

Die ersten Proben in den fünf Seen hat Wagener gezogen. Wenn Ende Mai im Peiner Land die Badesaison erfahrungsgemäß startet, wird er erneut unterwegs sein und dann regelmäßig Proben ziehen.

Die Ergebnisse - von allen EU-Gewässern in Niedersachsen - gibt es im Internet zu sehen. Der Link ist auf der Seite www.landkreis-peine.de unter der Rubrik Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitsschutz zu finden.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr