Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Warnung vor falschen Spendensammlern

Peine Warnung vor falschen Spendensammlern

Vor betrügerischen Spendensammlern warnt die Peiner Polizei und rät den Bürgern zur Aufmerksamkeit. Eine verdächtige Frau war in der Fuhsestadt aufgefallen.

Voriger Artikel
Volkszählung: 1000 Peinern droht Zwangsgeld
Nächster Artikel
Pelikan: Strategie für zukunftsfähige Firma

Vorsicht beim Spenden: Die Polizei hat eine unseriöse Sammlerin gefasst.

Quelle: oh

Peine. Die 25-jährige Frau aus Rumänien hatte am Mittwoch-Nachmittag in Peine (Kernstadt und Ortsteile) Spenden für einen angeblichen „Landesverband für behinderte und taubstumme Kinder“ gesammelt. Die Polizei leitete zunächst ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Betrugs ein. „Ein solcher Verband ist uns nach derzeitigem Kenntnisstand nicht bekannt“, sagte Peines Polizeisprecher Stefan Rinke.

Die Frau hatte Spendenlisten dabei. Die durch besorgte Bürger alarmierte Peiner Polizei fand die „Sammlerin“ am Gröpern und nahm sie mit zur Wache. Dort leiteten die Beamten Strafverfahren wegen des Verdachts des Betruges ein und stellten die Spendenlisten sicher.

Rinke erklärte: „Auf den Spendenlisten waren bereits zehn Spender mit kleineren Geldbeträgen vermerkt.“ Offensichtlich war die Frau in den Bereichen Peine, Wolfenbüttel und Salzgitter aktiv.

„Es ist bemerkenswert, dass trotz eines solch unseriösen Schreibens mit einer Vielzahl von Rechtschreibfehlern eine Spende gegeben wurde“, betonte der Polizeisprecher. Die Frau wurde, nachdem ihre Personalien festgestellt waren, wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor dubiosen Spendensammlern sowie trickreichen und aggressiven Bettlern, die sich zumeist ältere Menschen als Opfer aussuchen. Fälle aus der Vergangenheit hätten ebenfalls gezeigt, dass den Spendern nachher aus ihrer Geldbörse weiteres Geld gefehlt habe.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich mit der Peiner Polizei unter Telefon 05171/9990 in Verbindung zu setzen.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr