Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Walk4help-Erlöse für Projekte im Peiner Land
Stadt Peine Walk4help-Erlöse für Projekte im Peiner Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 28.07.2018
Von links: Volksbank-Vorstand Ralf Schierenböken und -Direktionsleiter Stefan Honrath zusammen mit den verantwortlichen Mitarbeitern von Labora. Quelle: privat
Anzeige
Peine

Mit einem Weltrekord wollen die Volksbank BraWo und ihr Kindernetzwerk United Kids Foundations erneut ein deutliches Zeichen im Kampf gegen Kinderarmut setzen. Dazu sollen bei einem Wohltätigkeits-Marsch durch die Braunschweiger Innenstadt am 26. Mai 2019 mindestens 10.000 Teilnehmer 40.000 Kilometer für den guten Zweck absolvieren.

Gefördert werden Projekte in der Region

Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, stellte den walk4help am Mittwochabend im Rahmen des United-Kids-Foundations-Sommerfests vor (PAZ berichtete). Gefördert werden sollen Projekte in der gesamten Region und damit auch im Peiner Land.

Coolness-Training an weiterführenden Schulen

Ein erstes Projekt, das bereits beim Sommerfest vorgestellt wurde, ist ein sogenanntes Coolness-Training an weiterführenden Schulen. Projektpartner der United Kids Foundations ist die Labora aus Peine. Deren Geschäftsführer Reiner Kaste beschreibt das Ziel: „Konfliktbewältigung und Gewalt ist ein immer größeres Problem an Schulen. Wir geben mit der Maßnahme den Schulen die Gelegenheit, mit den Schülern Formen des friedlichen Zusammenlebens und gewaltfreier Konfliktlösung einzuüben.“

Gewalt führt zu Armut

Man könne es zwar beklagen, aber es sei eine Tatsache, dass immer mehr Kinder diese Fähigkeiten nicht von zu Hause mitbringen. „Und wer nicht gewaltfrei Konflikte lösen kann, verbaut sich seine Zukunft und landet schnell in Armut“, so Kaste.

Maßnahme beläuft sich über ein halbes Jahr

Die Maßnahme beläuft sich für jede Klasse über ein halbes Jahr. „Also kein kurzfristiger Aktionismus, sondern ein nachhaltiges Training, von dem wir dann auch eine gute Wirkung erwarten“, charakterisiert der Leiter der Direktion Peine bei der Volksbank BraWo, Stefan Honrath, das Vorhaben. Er fungiert als Botschafter der United Kids Foundations und hat zusammen mit den Mitarbeitern von Labora das Angebot für Schulen entwickelt.

Für Haupt- und Grundschulen

„Wir richten uns dabei in erster Linie an Haupt- und Gesamtschulen und werden aus den Erlösen des walk4help 2019 und 2020 bis zu zehn Klassen fördern können“, umreißt Kaste den Umfang. Honrath schließt mit einem Appell an Bürger und Unternehmen im Peiner Land: „Ich hoffe sehr, dass ganz viele Menschen bei dem Marsch mitmachen und über die Teilnahmegebühr die guten Vorhaben gegen Kinderarmut fördern. Denn die Teilnahmegebühr geht 1:1 in die Projekte.“

Von Alex Leppert

Ein großes Hilfsprojekt hat der gemeinnützige Rotary-Club Peine gestartet: Er unterstützt mit 10 000 Euro eine Schule für Aids-Waisen in Kampala im ostafrikanischen Uganda. Der Club hofft, die Summe noch verdoppeln zu können.

28.07.2018

Bei den langanhaltenden Temperaturen über 30 Grad ist die abgerufene Trinkwassermenge im Kreis Peine stark angestiegen. Der Tagesverbrauch ist derzeit so hoch, dass alle Wasserwerke und Pumpen unter Volllast laufen und nur durch die Einspeisung von zusätzlichem Trinkwasser aus Speicherbehältern gedeckt werden kann.

28.07.2018

Vor dem Landgericht Hildesheim wurde Freitag der Prozess mit dem Vorwurf der Vergewaltigung, gefährlicher Körperverletzung und weiteren Körperverletzungen gegen den jetzt 36-jährigen Angeklagten fortgesetzt. Vorab wurden die weiteren zu erwartenden Prozess-Termine abgestimmt und verkündet.

27.07.2018
Anzeige