Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Volles Haus bei der Bürgerversammlung
Stadt Peine Volles Haus bei der Bürgerversammlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 13.02.2019
Bei der Versammlung: (von links) Jasper Betz, Christian Bartscht, Ortsratsbetreuer Heiko Hartig und die Ortsräte Juliana Almeling und Axel Reihers. Quelle: privat
Schwicheldt

Knapp 100 Menschen besuchten die Schwicheldter Bürgerversammlung im Gasthaus „Emmis Erbe“ – das freute auch den Ortsbürgermeister: „So viele Teilnehmer hatten wir noch nie“, sagte Christian Bartscht, der eine Vielzahl dörflicher und städtischer Themen ansprach.

Vor 888 Jahren erstmals erwähnt

So gab es etwa Infos zu geplanten Ausgaben für Schwicheldt im städtischen Haushalt, zum Stand des Baugebietes, zu den Projekten der Dorfentwicklung und von Stadtrat Jasper Betz eine Kurzvorstellung des Lindenquartiers. Da Schwicheldt vor 888 Jahren zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, sollen dieses Jahr dazu mehrere Veranstaltungen stattfinden. Lob gab es von der Versammlung für den Ortsratskalender, der auf Wunsch für das nächste Jahr – dann aber auch mit historischen Motiven – erneut erscheinen soll.

Nötig: Gute Ideen und Sponsoren

Ein Schwerpunkt der Ausführungen von Bartscht galt der Finanzierung zukünftiger Projekte der dörflichen Vereine. „Ohne gute Ideen und Sponsoren wird das nicht zu schaffen sein“, meinte der Ortsbürgermeister im Hinblick auf die anstehenden Investitionen des Sportvereins und sagte die Hilfe des Ortsrates zu.

Ortsrat stiftet Schützenscheibe

Aber auch das Vorhaben des Bürger-Schützen-Corps, im Schießstand eine neue moderne Schießanlage für Luftgewehr zu installieren, will man unterstützen. Der Ortsrat stiftet deshalb eine Schützenscheibe. Sieger des dazugehörigen Wettbewerbs wird, wer einem 888 Teiler am nächsten kommt. Die Einnahmen des Startgeldes sollen zur Finanzierung der Schießanlage beitragen.

Reese sprach über Jäger

In einem gesonderten Vortrag stellte Christoph Reese die Aufgaben und die Arbeit der Schwicheldter Jäger heraus und ging auf Fragen zum Einfluss des Wolfs auf den Tierbestand ein. Er machte deutlich, dass zugunsten einer Tierart nicht der Bestand einer anderen gefährdet oder regional ausgerottet werden dürfe, auch die Interessen der Viehhalter gelte es zu berücksichtigen.

Ansporn für Politiker

Abschließend bemerkte Bartscht, dass dieses große Interesse an der Bürgerversammlung auch für die Schwicheldter Kommunalpolitiker ein Ansporn darstelle, ihre Arbeit fortzusetzen.

Von Alex Leppert

Für Michael Utecht heißt es Abschied nehmen. Peines Stadtarchiv-Leiter schaut auf eine über 30-jährige Tätigkeit zurück. Der Amtmann-Ziegler-Nachlass war damals sein Einstieg gewesen.

13.02.2019

Hoch her ging es beim ersten Takva-Talk. Die Moschee-Gemeinde in der Südstadt hatte bei Kaffee, Tee und Gebäck zum offenen Austausch eingeladen.

13.02.2019

Einkaufen am Sonntag: Im ersten gemeinsamen Veranstaltungskalender haben die Citygemeinschaft Peine und die Kaufmannsgilde zu Peine die Termine für die vier verkaufsoffenen Sonntage in der Stadt festgelegt. Und vielleicht kommt sogar noch ein fünfter Sonntag dazu.

13.02.2019