Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Besucher beim Kunsthandwerkermarkt

Ausstellung im Junggesellenzelt Viele Besucher beim Kunsthandwerkermarkt

Geschmackvoll, ideenreich und ausgefallen präsentierten 40 Hobbykünstler ihre Arbeiten am Wochenende im Junggesellenzelt. Ina Wirth und Sabine Nordmann hatten wieder zu ihrem zweitägigen Kunsthandwerkermarkt eingeladen und sehr viele Besucher nahmen diese Einladung zur vorösterlichen Ausstellung gern an.

Voriger Artikel
„Kopfkino“ im ausverkauften Forum
Nächster Artikel
Brandis-Wennerscheid will „Theas Moden“ erhalten

Der Kunsthandwerkermarkt im Zelt auf dem Schützenplatz.

Quelle: Foto: Grit Storz

Peine. Im Mittelpunkt standen neben den Dekorationsobjekten aus ganz verschiedenen Materialien für das kommende Fest auch Geschenkideen und das Thema „Upcycling“ wurde groß geschrieben. Ob ausgefallene Taschen aus alten Jeans oder Tischsets, Deckchen, Tischdekorationen und vieles mehr aus alten Kaffee-Jutesäcken - den Besuchern gefielen die Ideen sehr und so wechselte manches Stück seinen Besitzer. Aber auch die verschiedenen Schmuckstände waren sehr gut besucht: Für fast jeden Geschmack war bei den Ständen mit Perlenschmuck, ausgefallenen Ringen oder Schmuck aus Silber etwas dabei. Besonders schön: Das erste Mal gab es gleich mehrere Stände mit Büchern, die offensichtlich auch gut ankamen.

Wer für seinen Garten noch etwas Dekoratives benötigte hatte die Qual der Wahl. Viele hübsche Objekte aus Holz, gerade auch für das bevorstehende Fest, wetteiferten mit Tonarbeiten und floristischen Hinguckern um die Gunst der Käufer. Komplettiert wurde das sehr umfangreiche Angebot mit selbst gemachten Seifen, Genähtem, kulinarischen Köstlichkeiten von verschiedenen Brotaufstrichen über Süßigkeiten bis hin zu Likören.

Wirth, die selbst an ihrem Stand viele schöne Dinge aus Keramik verkaufte, war mit dem Besucherinteresse sehr zufrieden. „Von Anfang an nutzten die Leute das Angebot und kamen in unsere Ausstellung“, freute sich die Organisatorin. Viele nutzten den Besuch im Zelt für ein Treffen mit Freunden und entspannten nach dem Rundgang in der sehr lockenden Caféteria.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr