Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Verunfallte Person musste reanimiert werden
Stadt Peine Verunfallte Person musste reanimiert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.11.2017
Die Fahrzeuge wurden von der Autoverwertung Peter Stautmeister bereitgestellt.  Quelle: Feuerwehr/Facebook
Anzeige
Kreis Peine

Zeitgleich trafen die ersten beiden Fahrzeuge aus Edemissen und Stederdorf an der Einsatzstelle auf der K 5 ein.

Zum Ablauf: Zwei Fahrzeuge sind an einer Einmündung zusammengestoßen, so dass eines der Fahrzeuge mit dem Dach gegen einen Baum und das andere mit der Fahrerseite gegen einen anderen Baum geprallt ist. Ein Insasse wurde aus einem Fahrzeug herausgeschleudert und musste noch am Unfallort reanimiert werden, während der Fahrer mit einer Verletzung schwer erreichbar im Fahrzeug lag. In dem zweiten Fahrzeug befanden sich eine mittelschwer verletzte und eine eingeklemmte Person.

„Die Herausforderung war die Dunkelheit, der extrem matschige Untergrund und knifflige, aber durchaus realistische Darstellung“, schreibt die Feuerwehr Stederdorf in einem Facebook-Beitrag.
 

Von Michaela Gebauer

Stadt Peine Vorfälle in Peine und Vechelde - Einbrüche in Wohnhäuser

Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser meldet die Polizei aus Peine. In beiden Fällen steht die Schadenshöhe noch nicht fest.

20.11.2017
Stadt Peine Francesco Schweer im Interview - Brände vorbeugen: Feuerwehr gibt Tipps

Wenn es erstmal brennt, ist es meist zu spät. Gebäude und Hausrat sind dann oft unwiederbringlich verloren. Um das zu vermeiden, sollte man in den eigenen vier Wänden ein paar einfache Regeln beachten.

20.11.2017
Stadt Peine Urteil nach Vorfall vor 13 Jahren - Messerstecher vor Gericht: Freispruch

Mehr als 13 Jahre nach einer Messerstecherei vor der Peiner Diskothek "Crazy Daisy" gab es ein Urteil: Freispruch für den heute 35-jährigen Angeklagten. Die Tat war nicht mehr nachweisbar.

20.11.2017
Anzeige