Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Versuchte Tötung an Raststätte Zweidorfer Holz

Peine-Zweidorfer Holz Versuchte Tötung an Raststätte Zweidorfer Holz

Auf der Raststätte Zweidorfer Holz kam es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Lkw-Fahrern. Einer der Kontrahenten brachte seinem Gegner dabei lebensgefährliche Verletzungen im Bereich des Oberkörpers bei.

Voriger Artikel
„English in action“ am Ratsgymnasium
Nächster Artikel
Im Serengeti-Park:Teestube Edemissen und RoundTable

Symbolbild 

Quelle: Archiv

Am Abend des 16. Juli 2016 kam es auf der Raststätte Zweidorfer Holz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei LKW-Fahrern, in deren Verlauf einer der Kontrahenten seinem Gegner mit einem Messer lebensgefährliche Verletzungen im Bereich des Oberkörpers beibrachte.

Der Verletzte musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Braunschweiger Krankenhaus geflogen werden und konnte im Rahmen einer mehrstündigen Operation gerettet werden. Gegen den 39-jährigen Tatverdächtigen hat das Amtsgericht Braunschweig auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen. „Der Hergang und Grund der Auseinandersetzung werden im Rahmen der weiteren Ermittlungen zu klären sein“, sagte Birgit Seel von der Staatsanwaltschaft Braunschweig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?