Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Verschuldung der Kommunen: Kreis Peine steht im Vergleich gut da
Stadt Peine Verschuldung der Kommunen: Kreis Peine steht im Vergleich gut da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 23.06.2018
Das Landesamt für Statistik Niedersachsen hat neue Zahlen zur Verschuldung in den Kommunen herausgegeben Quelle: dpa-Zentralbild
Peine

Der Schuldenstand belief sich demnach am 31. Dezember 2017 auf eine Summe von 11, 6 Milliarden Euro, entsprechend 1461 Euro pro Kopf. So hat es das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) ermittelt und jetzt in einer Statistik bekannt gegeben.

„Diese Übersicht des Landesamtes für Statistik muss differenziert betrachtet werden“, betont Frank Scharenberg, Leiter des Fachdienstes Finanzen beim Landkreis Peine. „So wird unter anderem nicht berücksichtigt, dass unterschiedliche Aufgabenverteilungen zwischen den Landkreisen und den Gemeinden vorhanden sind.“ So seien beispielsweise nur wenige Landkreise, wie der Landkreis Peine, Schulträger für nahezu alle Schulen ab der Sekundarstufe I, einschließlich der Förderschulen und den BBS in Vöhrum. Ein Vergleich der summierten Werte von Landkreisen, Gemeinden und vorhandenen Beteiligungen wäre aussagekräftiger.“

Fehlbeträge durch Verzicht auf Erhöhung der Kreisumlage

Der Landkreis Peine hat zu Zeiten der schlechten Einnahmesituationen in den 1990er-Jahren auf eine Erhöhung der Kreisumlage verzichtet. Dadurch seien Fehlbeträge aufgelaufen, die mit Liquiditätskrediten abzudecken waren, erklärt Scharenberg. „Die kreisangehörigen Gemeinden haben daher nur geringe Kassenkredite. Bei anderen Landkreisen haben dagegen kreisangehörige Gemeinden einen höheren Verschuldungsgrad.“

Nach Angaben des LSN ist in der Region die Stadt Celle mit am höchsten verschuldet (3635 Euro pro Einwohner), gefolgt von der Stadt Salzgitter (3490 Euro) und der Landeshauptstadt Hannover (3137 Euro). Braunschweig (225 Euro) und Wolfsburg (638 Euro) weisen eine deutlich geringere Verschuldung auf.

Landkreis Peine hat im letzten Jahr 3 Millionen Euro Schulden abgebaut

Scharenberg sieht die Aussagekraft dieser Statistik kritisch: „Kommunen haben auch Teile von Aufgaben über beispielsweise Eigenbetriebe oder Gesellschaften ausgegliedert, so dass die damit übertragenen Schulden in der Erhebung nicht aufgeführt sind.“

Für den Landkreis Peine fasst Scharenberg zusammen: „Den ausgewiesenen investiven Krediten von 74,2 Millionen Euro steht ein Wert als Sachvermögen von rund 211 Millionen Euro gegenüber. Die Schulden sind gegenüber dem Vorjahr um über drei Millionen Euro reduziert worden. Die sogenannte Nettoposition wird sich in der Bilanz 2017 gegenüber dem Vorjahr um rund zehn Millionen Euro verbessern.“

Von Janine Kluge

Am Freitagabend fiel einer Polizeistreife in der Werderstraße in Peine ein 36-jähriger Radfahrer auf. Ein freiwillig durchgeführter Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille. Dem Peiner wurde die Weiterfahrt untersagt.

23.06.2018

Ein mutmaßlicher Dieb hat in Peine einem Ladendetektiv ins Gesicht geschlagen und ist anschließend geflüchtet. Der Täter hatte auf dem Friedrich-Ebert-Platz Rasierklingen in einem Einkaufscenter gestohlen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

23.06.2018

Auf Einladung der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine referierte am Donnerstagabend der bekannte Musiker und Extremsportler Joey Kelly im Peiner Forum. Rund 350 Gäste lauschten dem humorvollen Vortrag über den Weg zum Extremsport, das Leben in der Großfamilie und nicht zuletzt die große Motivation, die immer wieder für Erfolge nötig ist.

23.06.2018