Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Verkehrsunfallfluchten im Kreis

Peine Verkehrsunfallfluchten im Kreis

Kreis Peine. Mehrere Verkehrsunfallfluchten gab es am Wochenende im Kreis Peine. Die Tatorte waren in Vechelde, Peine und Hohenhameln.

Voriger Artikel
Diebe brachen in Vereinsheime ein
Nächster Artikel
Nach Auseinandersetzung: Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag wurde in Vechelde , wurde auf der Hildesheimer Straße, ein dort abgestellter Pkw Citroen Picasso von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Schadens in noch nicht bekannter Höhe zu kümmern.

Eine weitere Unfallflucht gab es am Sonntag in der Zeit von 6:30 Uhr bis 17 Uhr in Peine , in der Eichendorffstraße. Hier wurde vermutlich beim Ein-/oder Ausparken ein in einer Haltebucht stehender VW Golf von einem Unbekannten mit seinem Fahrzeug beschädigt. Der Schaden liegt bei ca. 1000 Euro.

Ebenfalls unerkannt entfernte sich ein Verkehrsteilnehmer in Hohenhameln , der am Sonntag in der Zeit von 21 Uhr bis 21:05 Uhr auf der Clauener Straße einen Opel Vectra angefahren hatte. Der oder die Unbekannten hatte den dort abgestellten Pkw vermutlich im Vorbeifahren beschädigt. Der Sachschaden liegt bei ca. 1000 Euro.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?