Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Verdi: Kundgebung in Peine

Peine Verdi: Kundgebung in Peine

Die Gewerkschaft Verdi startet in die heiße Phase für die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst. Am Mittwoch, 29. Februar, wird es ab 12 Uhr eine Kundgebung neben dem Peiner Rathaus am Werderpark geben.

Voriger Artikel
Keime im Trinkwasser: Kreis Peine baut Wasserleitungen zurück
Nächster Artikel
Der Chinesische Nationalzirkus kommt

Kundgebung: Verdi-Mitglieder fordern 6,5 Prozent mehr Lohn.

Peine. „Es deuten sich schwere Wochen für den öffentlichen Dienst an“, sagte Gewerkschaftssekretär Jürgen Praast der PAZ. Deshalb will Verdi in Peine bei den Kollegen um Verständnis für die Tarifforderungen der Gewerkschaft werben. Praast erklärte: „Ich werde bei der Kundgebung am Mittwoch um 12 Uhr am Peiner Werderpark sprechen und erwarte etwa 100 Teilnehmer.“

Das Ziel von Verdi sind 6,5 Prozent mehr Lohn (mindestens 200 Euro), eine Übernahme der Auszubildenden und 100 Euro mehr Gehalt für die Azubis. Die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst beginnen am 1. März. „Wir gehen davon aus, dass wir kein vernünftiges Angebot bekommen werden“, sagte Praast. Deshalb seien kurzfristig anberaumte Warnstreiks nach der ersten Verhandlungsrunde möglich.

Für rund zwei Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Kommunen und des Bundes verhandelt Verdi in den kommenden Wochen einen neuen Tarifvertrag. Angestellte, die trotz einer Vollzeitstelle noch einen Zweitjob benötigen, soll es dann laut der Gewerkschaft nicht mehr geben.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr