Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Unfallschaden mit „Edding“ übermalt

Peine Unfallschaden mit „Edding“ übermalt

Dreister Unfallfahrer: Ein Unbekannter hat auf dem Peiner Schützenplatz nach einem Parkplatzrempler offenbar versucht, den offensichtlichen Schaden zu vertuschen - mit einem Edding-Stift. Die Polizei sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Old Table sammelt Brillen für Afrika
Nächster Artikel
Eixer See: Wito beauftragt Sicherheitsdienst als Aufsicht

Peine. „Die beschädigten Lackstellen waren an dem schwarzen Nissan mit einem schwarzen Edding übermalt“, sagt Polizei-Sprecher Stefan Rinke.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 1. August, in der Zeit zwischen 13 und 13.45 Uhr auf dem nördlichen Teil des Schützenplatzes.Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 2000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen.

  • Kontakt zur Wache unter Telefon 05171/9990.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?