Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Unfall bei Peine: 600 Liter Diesel ausgelaufen

Autobahn 2 Unfall bei Peine: 600 Liter Diesel ausgelaufen

Neue Informationen gibt es im Fall des Auto-Unfalls am Dienstag auf der A 2 kurz vor Peine. Dabei hatte ein 28-Jähriger mit seinem Ford einen Lkw gerammt und dessen Tank aufgerissen.

Voriger Artikel
Kreis rechnet mit 3,9 Millionen Überschuss
Nächster Artikel
Diese Peiner wählen den Bundespräsidenten

Zerstörter Tank: Die Feuerwehr versuchte, so viel auslaufenden Diesel-Treibstoff wie möglich aufzufangen. Insgesamt liefen 600 Liter aus dem Lkw-Tank auf die Autobahn und ins Erdreich.

Quelle: Archiv

Peine. Nach Informationen der Autobahnpolizei liefen dabei rund 600 Liter Diesel aus dem Laster auf die Autobahn - Teile davon auch ins Erdreich. Der kurz nach dem Unfall noch auf rund 30000 Euro geschätzte Schaden dürfte um einiges höher liegen, erläuterte Sascha Thomalka von der Autobahnpolizei Braunschweig: "Rechnet man den ausgelaufenen Diesel, den Einsatz der Feuerwehr und mögliche Folgekosten durch das Eindringen des Treibstoffs ins Erdreich mit ein, kann der Gesamtschaden leicht auch 50000 Euro oder mehr betragen."

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr