Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Umzug in die neue Grundschule dauert an
Stadt Peine Umzug in die neue Grundschule dauert an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.09.2017
Derzeit müssen die Schüler noch im alten Schulgebäude ausharren (links). Ein Umzugstermin in den Neubau (rechts) steht noch immer nicht fest.   Quelle: Thomas Freiberg
Anzeige
Stederdorf

Grund: Treppengeländer, Brüstungen und eine Innentreppe fehlen noch, wie Stadt-Sprecherin Petra Neumann auf PAZ-Anfrage mitteilte.

Wann der Umzug erfolgen soll, lasse sich zu derzeit noch nicht sagen, sagt Neumann: „Zum aktuellen Zeitpunkt kann keine Aussage über einen möglichen Umzugstermin gegeben werden. Die Inbetriebnahme des Gebäudes hängt im Wesentlichen von der Fertigstellung der Außenanlagen und der Metallbauarbeiten.“ Auch ein Teil der Küchentechnik sowie der Möbelausstattung sei noch nicht vorhanden. Ein Grund für die Verzögerung sei die Insolvenzanmeldung eines beauftragten Unternehmens, so die Sprecherin.

Auch die Arbeiten der Außenanlage der Schule gehen nur schleppend voran: „Da die Ausschreibung für die Außenanlagen aufgehoben werden musste und die Firma für die Metallbauarbeiten insolvent ist, mussten beide Leistungen noch mal neu ausgeschrieben werden“, erklärt Neumann.

Der derzeitige Boom in der Baubranche, der die Preise steigen lässt, sei ein weiteres Problem, weiß Ortsbürgermeister Holger Hahn. „Oft können öffentliche Bauprojekte nicht rechtzeitig realisiert werden, weil sich auf Ausschreibungen keine Firmen melden oder die Kostenvoranschläge deutlich zu hoch sind. Und da viele Arbeiten voneinander abhängig sind, kommt es zu solchen Verzögerungen. Da das Treppengeländer fehlt, können auch die Fliesenarbeiten nicht zu Ende geführt werden“, so Hahn weiter: „Auch die Fertigstellung der Turnhalle kann erst erfolgen, wenn die Pflasterarbeiten an der Außenanlage fertig sind.“ Das insolvente Unternehmen wird nun durch einen neuen Auftragnehmer ersetzt. „Sobald mit den neuen Firmen die Fertigstellungstermine vereinbart sind, kann eine Absprache mit der Schule für einen möglichen Umzugstermin erfolgen“, versichert Neumann.

Auch Hahn hofft auf einen baldigen Umzug in das neue Schulgebäude. „Wir wollen alle gerne so schnell wie möglich das neue Schulgebäude einweihen. Mehr als Abwarten können wir aber derzeit nicht.“

In der Grundschule Stederdorf werden derzeit 212 Schulkinder beschult, die aktuell im alten Schulgebäude untergebracht sind. Ausschließlich die Mensa kann im neuem Gebäude bereits benutzt werden. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf 8,2 Millionen Euro.

Von Anna Gröhl

Ein Rohrbruch an einer sogenannten Wasser-Haupttransportleitung hat heute Abend zwischen 18.15 und 19.50 Uhr für massiven Druckabfall in großen Teilen des Peiner Stadtgebiets gesorgt.

15.09.2017

Überraschendes gibt die AKH-Gruppe, zu der das Klinikum Peine zählt, bekannt: Vorstand Stephan Judick verlässt auf eigenen Wunsch nach 15 Jahren die AKH-Gruppe. Der genaue Termin für das Ausscheiden stehe allerdings noch nicht fest, heißt es.

18.09.2017

Seit 30 Jahren besteht die Takva-Moschee an der Braunschweiger Straße, deshalb fällt das alljährliche Familienfest ein wenig größer aus. An drei Tagen gibt es Gelegenheit, mit der ganzen Familie mitzufeiern und einen Einblick in die türkische Kultur zu erhalten. Am Freitag erfolgte mit einem gemütlichen Beisammensein der Auftakt.

15.09.2017
Anzeige