Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Ulf Glagow einstimmig zum neuen Kreishandwerksmeister gewählt
Stadt Peine Ulf Glagow einstimmig zum neuen Kreishandwerksmeister gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 16.05.2018
Der neue und der alte Peiner Kreishandwerksmeister (von links): Ulf Glagow und Lutz Seidel. Quelle: Thomas Freiberg
Anzeige
Kreis Peine

Glagows Vertreter sind für die nächsten fünf Jahre Jörn Krüger, Obermeister der Friseurinnung, und Stefan Drews, Obermeister der Elektroinnung.

„Mit 63 Jahren und nach fast 35 Jahren Vorstandsarbeit ist es an der Zeit, Platz für frisches Blut und neue Ideen zu machen. Ich habe das große Glück, jemand für den Posten gefunden zu haben und kann jetzt schon sagen, dass ich stolz auf meinen Nachfolger bin“, bekräftigte Seidel.

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Region Braunschweig, Dr. Andreas Bierich, ernannte ihn zum Ehrenkreishandwerksmeister und überreichte verbunden mit großem Lob für das Engagement in den zurückliegenden Jahren eine Ehrenurkunde.

Glagow blickt zuversichtlich auf seine neuen Aufgaben, hat der 49jährige doch schon mehr als zehn Jahre in der Vorstandsarbeit hinter sich und kennt das Geschäft. „Das Handwerk ist sehr heterogen, aber wir brauchen die Gemeinschaft. Einzelne Betriebe haben keine Chance, Zukunftsproblemen wie dem Fachkräftemangel etwas entgegenzusetzen. Auch die gemeinsame Freisprechungsfeier und die Rechtsvertretung wären ohne unseren Zusammenschluss nicht möglich“, sagt Glagow.

Der scheidende Kreishandwerksmeister wünschte sich für die Zukunft, dass die Betriebe dies erkennen und Positives mit dem Innungswesen verbinden. „Sehr wichtig ist auch unsere Eigenständigkeit, unser Gesicht vor Ort, denn das macht das Handwerk aus“, sagte Seidel abschließend. nic

Von Nicole Laskowski

Wegen „zu hoher Auflagen“ für einen Warnstreik klagt die Gewerkschaft Verdi gegen die Stadt Peine. Der Fall liegt schon drei Jahre zurück: Gemeinsam mit der Gewerkschaft Komba sollte am 13. Mai 2015 für mehr Geld für Erzieher protestiert werden. Die Stadt machte die Vorgabe, dass auf jeden 25. Demonstrant ein Ordner kommen muss. Viel zu viel, befand Verdi.

15.05.2018

A-cappella-Musik von der Renaissance bis zur Gegenwart: Das Vocalensemble Klangreich präsentiert Lieder in einer Peiner Kirche. Mit dem Programm haben die Sänger noch etwas ganz Besonderes vor.

15.05.2018

Warum steht eine Kirche dort, wo sie steht? Warum wurden Straßen so angeordnet, dass sie ein geometrisches Bild ergeben und warum war der Marktplatz einer mittelalterlichen Stadt immer der Mittelpunkt? Antworten auf diese und weitere Fragen gab es jetzt im Kreismuseum.

15.05.2018
Anzeige