Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Über Weihnachten gab es viele Einbrüche

Kreis Peine Über Weihnachten gab es viele Einbrüche

Fußballturniere konnten nicht wie geplant durchgeführt werden, weil in der Sporthalle in Lengede Feuerlöscher entleert wurden.

Voriger Artikel
Am Heiligabend muss keiner einsam sein
Nächster Artikel
Regionalgottesdienst mit viel Musik in St. Jakobi

Auch in das Schulzentrum in Groß Ilsede wurde über die Weihnachtstage eingebrochen.
 

Quelle: Archiv

Kreis Peine.  Über die Weihnachtsfeiertage beschäftigten zahlreiche Einbrüche die Polizei in Peine:

Unter anderem brachen in der Nacht zu Samstag bisher nicht bekannte Personen in das Schulzentrum und die Sporthalle am Bodenstedter Weg in Lengede ein. In den Gebäuden wurden zahlreiche Schränke aufgebrochen und mehrere Feuerlöscher entleert. Das traf die Organisatoren von Fußballturnieren hart, die dort nun nicht wie geplant stattfinden konnten (siehe auch Seite 25.)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Stederdorf an der Emil-Nolde-Straße in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Über die Schadenshöhe und das Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden.

In der gleichen Nacht versuchten im Lehmkuhlenweg in Peine unbekannte Personen durch ein Fenster in eine Wohnung einzudringen, scheiterten jedoch dabei und entfernten sich unerkannt. Die Schadenshöhe liegt bei etwa 300 Euro.

In der Zeit von Freitagmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte in Groß Ilsede in das dortige Schulzentrum ein und entwendeten aus dem Lehrerzimmer eine Geldkassette. Darüber hinaus begangen die Täter diverse Sachbeschädigungen im Gebäude, bevor sie es unerkannt wieder verließen. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

In der Nacht zum ersten Feiertag brachen eine oder mehrere unbekannte Personen in eine Fast-Food-Restaurant in Stederdorf, Heinrich-Hertz-Straße, ein. Sie brachen dort einen Tresor auf und entwendeten aus diesem Bargeld in noch nicht bekannten Höhe.

In der Zeit von Samstagabend bis Montagvormittag wurde in Peine, Bahnhofstraße, in ein dort ansässiges Geschäft eingebrochen und hieraus diverse elektrische Geräte für die Haarpflege entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1500 Euro.

Am Montagabend, in der Zeit von 17 bis 23 Uhr drangen unbekannte Personen in Stederdorf, Am Schulberg, in eine Wohnung ein und entwendeten Schmuck und elektronische Geräte. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr