Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Udo-Jürgens-Sahne und der Herr der Ringe

Peiner Silberkamp Udo-Jürgens-Sahne und der Herr der Ringe

Als die Beginner Band 1 des Gymnasiums am Silberkamp in der Aula der Schule bei ihrem ersten Auftritt überhaupt zu spielen beginnt, platzt die Aula der Schule fast aus ihren Nähten. Musiklehrerin Andrea Schmelzle hatte mit den Schülern einige Weihnachtslieder einstudiert und den Auftakt für das Weihnachtskonzert der Musikgruppen der Schule gestaltet.

Voriger Artikel
18-Jährige schiebt VW Touareg gegen Mercedes
Nächster Artikel
Von wegen „Stille Nacht“

Rappelvoll war es in der Aula beim Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Silberkamp. Die Musikgruppen der Schule hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Quelle: Isabell Massel

Peine. Auch die Beginner Band 2 unter der Leitung von Christof Berner sowie der Unterstufenchor begeisterten mit einer bunten Auswahl an Stücken, darunter eine Chor-Interpretation von „Aber bitte mit Sahne“, von Udo Jürgens.

Schlag auf Schlag ging es im Programm voran. Das Vororchester, das seit diesem Schuljahr besteht und sich aus ehemaligen Mitgliedern der Beginner Band zusammensetzt, bekam für sein Arrangement des Stückes „Can you feel the love tonight“ viel Applaus.

Einer der Höhepunkte war sicher der Auftritt des Orchesters des Gymnasiums am Silberkamp unter der Leitung von Musiklehrer Christof Berner, das unter anderem ein Medley aus dem gleichnamigen Film „Der Herr der Ringe“ spielte.

Weiter ging es mit der Keyboard-AG und den Chören der Ober- und Unterstufe, die vom Orchester begleitet wurden. Besonders viel Beifall gab es für Dominic Richter und seine Interpretation des Solo-Stücks „Angels“.

In verschiedenen Formationen von der Big Band- bis zur Dixieland-Besetzung trat die Band „Mr. B. an the Örners“ auf. Doch auch die Gesangseinlagen kamen nicht zu kurz. Lisa Stichnoth war im Duett mit Daniel Strube bei „I am the one and only“ von Chesney Hawkes zu hören und Nils Förster mit dem eindrucksvollen Stück „The Islander“ von Nightwish.

Dass die Stimmung auch zwischen Lehrern und Schülern eine eher lockere ist, zeigte sich im Anschluss, als einige Schüler der Band mit Schulleiterin Ulrike Bock und den Musiklehrern zu scherzen begannen. Zur Abrundung des Abends spielte ein Blechbläserensemble „Nun ruhen alle Wälder“ von Paul Gerhardt und Heinrich Isaak, bei dem Mitsingen ausdrücklich erwünscht war.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr