Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Trotz Vandalismus: „Strandperle“ bleibt geöffnet

Eixe Trotz Vandalismus: „Strandperle“ bleibt geöffnet

Eixe. Seit der Öffnung der „Strandperle“ am Eixer See vor drei Monaten, hat das Lokal mit Vandalismus zu kämpfen (die PAZ berichtete). Es wurden Lagerfeuer am Strand entfacht, die Toilettenräume geflutet, Waschbecken verstopft und Lampen umgetreten.

Voriger Artikel
Schmedenstedter Ferienprogramm
Nächster Artikel
Flüchtlingsstrom nimmt weiter zu

Die Strandperle am Eixer See: Es gibt große Probleme mit Vandalismus.

Quelle: tik

Für Geschäftsführerin Ines Merkel ist das aber kein Grund den Mut zu verlieren. „Ich habe mich entschieden. Die ,Strandperle‘ wird nicht schließen. Wir werden die gesamte Saison geöffnet haben. Es wäre einfach eine Schande, wenn der Eixer See wieder sein Lokal verlieren würde“, erklärte sie jetzt der PAZ.

Aufgehört hat der Vandalismus jedoch nicht. In der vergangenen Woche hatten Täter versucht, sich Zugang zu der Gaststätte zu verschaffen. Vermutlich hatten sie ein Brecheisen benutzt, um die Tür aufzuhebeln. Da jedoch das Vorhaben scheiterte, verschwanden die Einbrecher wieder. Die Hoffnung, dass der Vandalismus aufhört, bleibt bei Merkel. Aber die nervliche Belastung, die eine solche Zerstörung mit sich bringe, laste auch auf der Bedienung. „Es ist wirklich schlimm, wenn wir hier einmal pro Woche etwas reparieren müssen. Aber die ‚Strandperle‘ wird sich nicht vom Eixer See verdrängen lassen“, so Merkel abschließend.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr