Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Trommelboes verkünden seit gestern das Freischießen 2012

Peine Trommelboes verkünden seit gestern das Freischießen 2012

Peine . "Höret" heißt es seit gestern wieder, wenn die Trommelboes Uwe Kruppa und Rüdiger Kreis vom Spielmannszug des TSV Bildung und Freischießen-Herold Kai Schild durch die Stadt ziehen. Traditionsgemäß verkünden sie die nahende fünfte Jahreszeit und Schild mahnt: "Alle Peiner sind gehalten zur Zeit des Freischießens die Gehsteige zu fegen, die Fenster zu putzen und die Straßen nicht durch das Abstellen von Wagen oder Gerümpel unpassierbar zu machen."

Voriger Artikel
Abendspaziergang durch Peines Kirchen und Moscheen
Nächster Artikel
Mitgliederschwund bleibt Dauerthema

Trommelboes und Freischießen-Herold (v.l.): Uwe Kruppa, Kai Schild und Rüdiger Kreis.

Quelle: pif

Ehrensache, dass die Peiner Bürger, ebenso traditionsgemäß diese Passage mit einem vielstimmigen „Gerümpel, Gerümpel, Gerümpel“ beantworten und Schild schon überlegt hat, ob er das „Gerümpel“ nicht durch den Begriff „Sondermüll“ ersetzt. Denn dieser lässt sich schwieriger wiederholen.

Die Tour endete gestern zu später Stunde im Härke-Ausschank, wo sich Trommler und Herold in geselliger Runde mit Gästen und einigen Junggesellen vom Corps der Bürgersöhne trafen. Weiter geht es übrigens Donnerstag. Dann führt die Route weitgehend durch die Peiner Innenstadt und die dortigen Kneipen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr