Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Tipps zum Abbrennen von Feuerwerken
Stadt Peine Tipps zum Abbrennen von Feuerwerken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 29.12.2017
Auch in Peine wird es wieder ein strahlendes Feuerwerk geben.  Quelle: Archiv
Peine

 „Schon beim Einkaufen der Feuerwerkskörper sollten Sicherheitshinweise beachtet werden“, sagt Francesco Schweer, Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehren der Stadt Peine. Käufer sollten darauf achten, dass die Knaller und Raketen mit einer Identifikationsnummer des Bundesamtes für Materialforschung und -prüfung (BAM) gekennzeichnet sind. Bei Kleinfeuerwerken besteht diese Nummer aus dem Kürzel BAM-F2, gefolgt von einer vierstelligen Nummer. „Feuerwerke ohne die Identifikationsnummer sind illegal und stellen eine potenzielle Gefahr für die Käufer und Anwender dar“, warnt Schweer.

Um das Feuerwerk zu genießen, sollten folgende Tipps zum verantwortungsvollen Verhalten beachtet werden:

Vor dem Verlassen des Hauses sollten Kerzen und offenes Feuer gelöscht werden.

Brennbare Gegenstände sollten vom Haus oder vom Balkon entfernt werden, denn es kann sich immer einmal eine Rakete verirren. „Gartenmöbel auf der Terrasse nicht vergessen“, erinnert Schweer. Auch die Mülltonnen sollte geschlossen sein.

Fenster bitte schließen – vor allem die Dachfenster.

Eimer mit Wasser oder einen Feuerlöscher bereitstellen, falls das Silvesterfeuerwerk doch einmal einen Brand auslösen sollte.

 Auch die Bekleidung in der Silvesternacht ist wichtig. Denn: Nicht alle Kleidungsstücke halten einem Funkenregen stand, sondern können leicht entflammbar sein.

Ganz wichtig: Feuerwerkskörper sollten nur von nüchternen Menschen gezündet werden.

Denken Sie auch an die Haustiere, schreckhafte Tiere sollten nicht allein gelassen werden und am besten im Haus bleiben.

Kommt es zu einem Brand, ist die Feuerwehr auch in der Silvesternacht unter dem Notruf 112 zu erreichen.

Das rät die Feuerwehr beim Umgang mit den Feuerwerkskörpern:

Immer wieder kommt es infolge fehlerhaften Gebrauchs zu teilweise schweren Verletzungen bei den Anwendern. Um diese zu vermeiden und gut ins neue Jahr starten zu können, bittet Pressesprecher Francesco Schweer um das Einhalten einfacher Regeln beim Umgang mit den beliebten Feuerwerkskörpern:

Niemals selbst gebasteltes Feuerwerk verwenden.

Unbedingt Gebrauchsanweisung beachten.

Raketen mit Führungsstab in Flaschen auf ebenem Untergrund aufstellen. Genügend Abstand von Gebäuden und Bäumen halten.

Nur sicheres Feuerwerk benutzen, das eine BAM-Nummer enthält.

Nur so viel aus der Verpackung nehmen, wie benötigt wird. Den Rest sicher verwahren.

Schutzkappen von Zündern erst unmittelbar vor dem Zünden entfernen.

Feuerwerk nicht von Balkonen oder aus Wohnungsfenstern heraus zünden und unkontrolliert wegwerfen.

Feuerwerk nur im Freien verwenden.

Nach dem Zünden des Feuerwerks ausreichend Sicherheitsabstand einhalten.

Fehlzünder nicht sofort kontrollieren und später erst mit Wasser übergießen.

Nicht mit Feuerwerk experimentieren.

Auf Nachbarn und umstehende Personen achten.

Kinder dürfen kein Feuerwerk in die Hand nehmen.

Von Antje Ehlers

Stadt Peine Landesrichtlinie sorgt für Kostensteigerung - Neue Vorschrift: Schutzplanken sollen an die Kreisstraßen!

Bei einem Neu- oder Ausbau von Kreisstraßen drohen dem Kreis Peine ab sofort höhere Kosten. Die Schuldige trägt den etwas umständlichen Namen „Richtlinie für passiven Schutz an Straßen durch Fahrzeugrückhaltesysteme“ – kurz RPS.

28.12.2017

Ab sofort sind sämtliche Feuerwerke für das bevorstehende Silvester in den Geschäften erhältlich. Was sind die Trends? Was gibt es neues? Die PAZ ist diesen Fragen nachgegangen.

28.12.2017

Die Überraschung war gelungen: Rund 40 Schüler der Sprachlernklassen an der Bodenstedt-Wilhelmschule in Peine erhielten am letzten Schultag vor den Ferien ein Weihnachtsgeschenk. Jeder Jugendliche bekam ein liebevoll gestaltetes Päckchen.

28.12.2017