Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Theater begeisterte die kleinen Besucher
Stadt Peine Theater begeisterte die kleinen Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 28.11.2018
Lamm Joshi will nicht ins Bett und seine Mama muss alle Tricks anwenden, die sie kennt Quelle: Grit storz
Peine

Aufgeregt rutschten die vielen kleinen Theaterbesucher auf ihren Stühlen im Peiner Forum hin und her: Die meisten konnten es kaum erwarten, dass es nun endlich losgeht. Was würde wohl bei „Joshi und der Weihnachtsstern“ passieren?

Brigitte van Lindt vom Wolfsburger Figurentheater Compagnie erzählte die ewige Weihnachtsgeschichte

In hübscher Kulisse erzählte Brigitte van Lindt vom Wolfsburger Figurentheater Compagnie die ewige Weihnachtsgeschichte - sehr kindgerecht und mit vielen niedlichen Einfällen. Warum soll nicht auch ein Schafkind die Geburt Jesu erlebt haben?

Die Kinder kannten alle dieses aufregende Gefühl vor großen Ereignissen, wie es in der Geschichte auch Lamm Joshi nicht einschlafen lässt. Zu viel merkwürdige Dinge passieren. Außerdem ist schlafen ja sowieso langweilig, findet Joshi und die Besucherkinder stimmten ihm aus vollem Herzen lauthals zu. Nach langem Hin- und Her liegt das kleine Schaf schließlich im Bett und seine Mutter eilt der „dicken Frau auf dem Esel“ zu Hilfe. Die bekommt nämlich ein Baby, hat sie Joshi noch erzählt.

Augen der kleinen Besucher leuchteten

Als schließlich der Stern über dem alten Stall aufleuchtet, strahlen auch die Augen der kleinen Besucher. Vorher haben sie sich noch köstlich über den Unfug treibenden Joshi amüsiert und guckten gespannt, was im Hintergrund des Stalls passierte. Als schließlich der reimende Affe Bingo Bongo von der Geburt Jesu erzählte, wollte Joshi auch unbedingt das Baby angucken und machte sich auf den Weg.

Die Geschichte von Weihnachten kindgerecht nahe gebracht

Wirklich schön ist es van Lindt gelungen, die kleinen Theaterbesucher in ihrer Lebenswirklichkeit abzuholen. Teils gespielt, teils erzählt brachte sie den Kindergartenkindern die Geschichte von Weihnachten kindgerecht nahe und verzichtete dabei auf effekthaschende Elemente. Vielmehr setzte die Schauspielerin auf ihrer großartige Stimme und die niedlichen Puppen. Gerade als die Tiere und die drei Weisen aus dem Morgenland erschienen, wurde jede Figur von den Kids ausgiebig bestaunt. Dezente Musik rundete das knapp einstündige Theatererlebnis ab. Dass jedes Kind auch noch einen kleinen goldenen Weihnachtsstern geschenkt bekam, machte für viele den Besuch perfekt.

In zwei ausverkauften Vorstellungen ist es dem Kulturring Peine gelungen, Theater für die Allerkleinsten auf hohem Niveau anzubieten. Die kleinen Besucher und ihre Begleiter dankten es mit stürmischem Applaus.

Von Grit Storz

Das Hamburger Altonaer Theater spielte Stück – Für jeden Lachnerv etwas dabei – Tosender Applaus und rege Diskussionen beim Hinausgehen

28.11.2018

Der Round Table veranstaltet seine Weihnachtstombola. Bei der Aktion des Peiner Serviceclubs am 1. Dezember in den Innenstadt gibt es unter anderem ein iPad zu gewinnen.

28.11.2018

Wer hat etwas gesehen? Auf der Eilhardt-von-Oberg-Straße in Duttenstedt kam es am Mittwoch gegen 7.30 Uhr vor der dortigen Bäckerei zu einem Verkehrsunfall.

28.11.2018