Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Hannelore Elsner erhielt goldene Ehrennadel
Stadt Peine Hannelore Elsner erhielt goldene Ehrennadel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 16.04.2019
Die geehrten Marathon-Mitglieder. Quelle: Marathon
Peine

Eine goldene Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen erhielt die Vorsitzende des TSV Marathon Peine bei der jüngsten Jahreshauptversammlung: Hannelore Elsner wurde für ihr großes und langjähriges Engagement im Verein geehrt.

Elsner ist seit 31 Jahren für den Verein tätig

„Seit 1972 hat sie ihre Schaffenskraft, mit der Dynamik einer Powerfrau, für die Geschicke unseres Vereins eingebracht und maßgeblich beeinflusst“, resümierte der Schrift- und Sozialwart Josef Kuhnert. Elsner ist langjährige Übungsleiterin der Damengymnastiksparte und Mutter-Kind-Gruppe, war zehn Jahre als stellvertretende Vorsitzende und inzwischen 21 Jahre als Vorsitzende für den Verein tätig.

„Sie ist also fast ein halbes Leben ,Marathon’“, lobte Kuhnert. Besonderen Dank für ihr Engagement sprach auf Wilhelm Laaf, Vorsitzender des Kreissportbundes aus. Er bedankte sich für das „vorbildliche Engagement“, Menschen, die sozialer Unterstützung bedürfen oder einen Migrationshintergrund haben, mit einem erheblichen Arbeitsaufwand, in der Gesellschaft zu integrieren.

Hannelore Elsner und Kreissportbund-Vorsitzender Wilhelm Laaf. Quelle: TSV Marathon

TSV Marathon hat 239 Mitglieder

Die Mitgliederzahl des Vereins hatte sich trotz des Engagements der Vorsitzenden um 38 Personen auf 239 Mitglieder vermindert. „Dieses Abrutschen ist auf das intensive Engagement in der Migrationsarbeit zurückzuführen, da die zeitlich begrenzten finanziellen Fördermaßnahmen für diesen Personenkreis ausliefen und zum Austritt führten“, sagte Elsner. Dies wirkte sich massiv in der Kernsparte Fußball aus. Ebenfalls problematisch für die Fußballer war der „katastrophale Zustand“ des Gunzelinplatzes, wie Elsner betonte. Dieser soll maßgeblich den Trainings- und Spielbetrieb im Jugendbereich negativ beeinflusst und gesundheitliche Risiken für die Kinder dargestellt haben.

Jahresabschluss war positiv

Der Jahresabschluss des Vereins war in diesem Jahr positiv. Das ist der letztjährigen Beitragserhöhung zu verdanken, wie die Kassenwartin Angelika Zimmermann sagte. Sie verwies darauf, dass die Aufwendungen für Übungsleiter und Platzkosten mehr als die Hälfte der Kosten betragen. Zimmermann wurde anschließend einstimmig von der Versammlung entlastet.

Von Michaela Gebauer

Der Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat unglaublichen Schaden angerichtet. Nicht nur bei den Franzosen ist die Erschütterung über das Inferno groß. Auch viele Peiner sind tief bewegt, einige fragen sich: was würde passieren, wenn ein Feuer in der St.-Jakobi-Kirche in der Peiner Innenstadt ausbrechen würde? PAZ hat bei der Peiner Feuerwehr nachgefragt.

19.04.2019

Eine Tennishalle auf dem Peiner Goltzplatz? Diese zuletzt vorgestellten Pläne für den „Golle“ kann Thomas Ahrenhold aus Telgte gar nicht nachvollziehen. Der Platz solle so erhalten bleiben, wie er ist, sagt der 55-Jährige. Das hat auch was mit dem Pariser Olympiastadion zu tun.

16.04.2019

Erpresserische Schlepper, nicht vorstellbare Schicksale und ganz viel Leid: Ein Beteiligter der Seenotrettung berichtete bei der GSP vom Einsatz der deutschen Marine im Mittelmeer

16.04.2019