Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Syrischer Abend als Dank für Integrationshelfer

Friedenskirche: Treffen im Gemeindehaus Syrischer Abend als Dank für Integrationshelfer

„Ein sehr interessanter Film, sehr schöne Diskussionen, ein tolles Cross-Over-Konzert und dann noch ein sehr leckeres Essen“, so fasst Vorstand Henning Meyer den syrischen Abend zusammen, mit dem sich der Verein „Familien für Familien“ bei den freiwilligen Helfern der Vereins-Aktionen bedankte. Mehr als 50 Mitglieder waren in das Gemeindehaus der Friedenskirche gekommen.

Voriger Artikel
Volksbank Brawo modernisiert Geschäftsstellen
Nächster Artikel
Vorstandswahlen beim Klinikum-Förderverein

Zum Abschluss des Abends gab es ein internationales Büfett.

Peine. Zunächst wurde der Film „Damaskus-Hauptstadt des Jasmins“ von Rawad Bohsas gezeigt. In ihm wird das Leben in Damaskus und Syrien vorgestellt - vielfältig, offen und sehr abwechslungsreich.

Im Anschluss an die anregenden Diskussionen folgte ein weiteres Highlight des Abends: Rawad Bohsas und sein Onkel spielten arabische und syrische Lieder. Nach einigen Stücken stiegen die Jazz-Musiker Janet Kielhorn und Otto Jansen mit ein und alle Musiker gaben gemeinsam ein Cross-Over der besonderen Art. „Auch wenn Rawad Bohsas und Otto Jansen erklärten, dass sie anfänglich beim Üben Herausforderungen hatten, die verschiedenen Rhythmen und Tonleitern miteinander zu vereinen, konnte man während der gemeinsamen Lieder nur staunen, wie gut es harmonierte“, resümiert Meyer.

Vereinsvorstand Andrea Friedrich dankte in ihrer Ansprache allen Freiwilligen, die sich in den vergangenen zwei Jahren unermüdlich für die Integration eingesetzt haben. „Die vielen persönlichen Beziehungen und auch Freundschaften sind bereichernd für uns und unterstützen bei der Integration. Viele unserer Familien sprechen inzwischen gut deutsch, sind in Integrationskursen, machen Praktika und einige arbeiten sogar. Das ist eine wunderschöne Entwicklung“, so Friedrich. Beim abschließenden Essen - es gab ein internationales Büfett - kam es zu vielen Gesprächen und Austauschen.

Nächster Termin ist das Pflanzfest im Gemeinschaftsgarten am 29. April. Weitere Infos unter familien-fuer-familien@gmx.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/familienfuerfamilienpeine.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr