Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Symbolischer Spatenstich für das neue Peiner Kreishaus
Stadt Peine Symbolischer Spatenstich für das neue Peiner Kreishaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 29.05.2018
Beim Spatenstich (von links): Planer Christoph Bagge, Landrat Franz Einhaus und Tobias Dedekind (Innendienstleiter des Generalübernehmers Aug Prien). Quelle: Tobias Mull
Peine

„Der Gebäudekomplex verbindet Ökologie, Ökonomie und Architektur auf besondere Weise und schafft gute Voraussetzungen für gute Dienstleistungen“, sagte Landrat Franz Einhaus (SPD) während der kleinen Feierstunde. Und diese „guten Voraussetzungen“ vor allem räumlicher Art gebe es derzeit oftmals nicht, etliche Kreismitarbeiter müssten ihren Dienst in insgesamt 40 Bürocontainern versehen.

Es sei vor allem diese Raumnot, die keine weitere Verzögerung geduldet hätte. „Wir mussten diesen Knoten der Standort-Diskussion einfach durchschlagen“, sagte Einhaus und spielte damit auf die jahrelange Debatte um das neue Kreishaus an.

Anbau wurde zunächst favorisiert

Zunächst hatte die Verwaltung einen Anbau an das bestehende Gebäude auf dem Burgberg favorisiert, die Stadt Peine hatte aus denkmalschutzrechtlichen Erwägungen einen Bauantrag jedoch abgelehnt. „Wir haben dann mehr als ein Dutzend Alternativen geprüft“, erklärte der Landrat – die Entscheidung fiel schließlich auf das Gelände an der Werner-Nordmeyer-Straße.

Für insgesamt 12,1 Millionen Euro entsteht direkt neben der Feuerwehrtechnischen Zentrale nun das Kreishaus II, insgesamt 175 Angestellte der Kreisverwaltung sollen ab September 2019 dort arbeiten. Der besondere Clou: Dank Ökostrom, Photovoltaik und Erdwärme gibt es keine Kohlendioxid-Emission – das Gebäude ist klimaneutral.

Von Tobias Mull

Die drei Peiner Moscheen laden nach einem Jahr Unterbrechung wieder zu einem gemeinsamen Fastenbrechen ein. Das öffentliche Fest findet am Samstag, 9. Juni, ab 20 Uhr auf der Braunschweiger Straße/Neue Straße statt. Die drei muslimischen Gemeinden Takva, Ditib und Al-Hidaia rechnen mit insgesamt rund 2000 Besuchern.

29.05.2018
Stadt Peine Viele Veranstaltungen im Festzelt - Stederdorfer feierten ihr Schützenfest

Beim Schützenfest in Stederdorf gab es mehrere Veranstaltungen im Festzelt, Umzüge bei bestem Wetter und eine ganze Reihe an Königen zu proklamieren. Die neue Damenkönigin gab dabei den besten Schuss ab.

29.05.2018

Vor heftigen Unwettern ab dem morgigen Mittwoch in Landkreis Peine warnt der Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Er sagt: „Am Dienstag wird es in Peine 33 Grad warm, sonnig und trocken. Und auch am Mittwoch sind es zuerst noch 30 Grad und sonnig. Später am Nachmittag erwarten wir jedoch heftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen.“

29.05.2018