Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Supermarkt mitten in Vöhrum?

Peine / Vöhrum Supermarkt mitten in Vöhrum?

Ein weiterer Supermarkt soll in Vöhrum entstehen. Zwei Standorte stehen zur Auswahl, einer im Ortskern und einer nahe Pelikan. Rewe und Edeka haben bereits Interesse bekundet.

Voriger Artikel
Bühne frei auf dem Schulhof der Gunzeliner
Nächster Artikel
Logo fürs Europaschützenfest gesucht

Hier könnte der neue Supermarkt hinkommen: An die Kirchvordener Straße auf das ehemalige Sparkassen-Gelände.

Quelle: Isabell Massel

Vöhrum. Einkaufen in Vöhrum soll bequemer werden. Zwar gibt es bereits mehrere Discounter, aber es fehlt ein Vollsortimenter mit deutlich mehr Artikeln. Rewe will an der Pelikanstraße den Supermarkt in Höhe der Berufsbildenden Schulen Ende des Jahres schließen.

Ortsbürgermeister Ewald Werthmann (SPD) bestätigt auf PAZ-Anfrage Gespräche mit Supermarkt-Ketten und Investoren, „die großes Interesse haben“. Laut gut unterrichteter Kreise sind dies Rewe und Edeka. Der neue Supermarkt soll 1300 bis 1500 Quadratmeter groß werden – nach dem neuen Einzelhandelskonzept ist das möglich.

Es sind noch zwei Standorte in der engeren Auswahl. Einerseits ist dies nach PAZ-Informationen die Fläche an der Kirchvordener Straße, auf der sich jetzt das leer stehende Kreissparkassen-Gebäude, ein Getränke-Handel, ein Café und ein Kebap-Haus befinden. Die Gebäude müssten dann abgerissen werden, damit dort ein Supermarkt und eine großer Parkplatz entstehen können.

„Für uns wäre es natürlich super, wenn es wieder einen attraktiven Markt mitten im Ort geben würde“, erklärt Werthmann.

Und als zweiter Standort wird das freie Gelände rechts vom Gebäude der Firma Pelikan an der Pelikanstraße genannt. Hier möchte der Schreibgeräte-Hersteller laut gut unterrichteter Kreise in direkter Nähe selbst einen größeren Pelikan-Verkaufsladen anbauen.

Die Entscheidung, wo der Supermarkt in Vöhrum hinkommt, ist noch offen.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr