Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Stark: Arbeitslosen-Rückgang um 17,4 Prozent im Jahresvergleich

Kreis Peine Stark: Arbeitslosen-Rückgang um 17,4 Prozent im Jahresvergleich

Die Entwicklung auf dem Peiner Arbeitsmarkt ist sonnig: Im Vergleich zum Februar 2010 ging die Zahl der Arbeitslosen um fast 1000 oder 17,4 Prozent zurück. Einen leichten Anstieg gab es bei jüngeren Arbeitslosen.

Voriger Artikel
Innerschulische Qualitätsentwicklung stärken
Nächster Artikel
Klamt über Guttenberg: „Respektiere diesen Schritt“

Agentur für Arbeit: Der Peiner Arbeitsmarkt wird durch eine starke Nachfrage aus den Unternehmen belebt.

Quelle: im

Kreis Peine . Angesichts der Entwicklung kam gestern beim Leiter der Arbeitsagentur Hildesheim, Michael Schmidt, Freude auf. Denn der starke Rückgang der Arbeitslosenzahlen sei mit Blick auf das Wetter untypisch.

Schmidt geht davon aus, dass der positive Trend zunächst anhalten wird, denn der Arbeitsmarkt wird durch eine starke Nachfrage aus den Unternehmen belebt.

Leicht negativ entwickelte sich nur die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren. Sie stieg um 12 Personen.

Die Daten aus dem Landkreis Peine im Überblick:

l Arbeitslosenquote: 6,9 (Vormonat: 7,1) Prozent.

l Arbeitslose Personen: 4677 (4839).

l Arbeitslosengeld I (Agentur): 1688 (1734).

l Arbeitslosengeld II (Optionskommune Landkreis): 2989 (3105).

l Arbeitslose unter 25: 505 (493).

l Arbeitslosengeld I: 256 (232).

l Arbeitslosengeld II: 249 (261).

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr