Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Die neuen Kesselpauken kommen aus Holland
Stadt Peine Die neuen Kesselpauken kommen aus Holland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 28.01.2019
Die neuen Kesselpauken des Stadtorchesters stammen aus der „Drumworld“ im holländischen Ittervoort. Quelle: Stadtorchester Peine
Peine

Anfang Januar hatte sich eine Abordnung der Schlagzeuger und des Vorstandes des Stadtorchesters Peine in das holländische Ittervoort aufgemacht, um in der dortigen „Adams Drumworld“ einen Vierersatz neue Kesselpauken zu kaufen.

Bereits vor Reiseantritt war man sich über Hersteller und Modell einig: Adams Revolution in den Größen 23“, 26“, 29“ und 32“ sollen es werden. „Dieses Modell bietet vor allem den Vorteil, dass sie durch ihre Bauform und Mechanik zerlegbar sind und aufgrund dessen schonend transportiert werden können. Von Vorteil ist auch die Höhenverstellbarkeit, wodurch die Bedienung für Schlagzeugschülerinnen und -schüler erleichtert wird“, erklärt Vorsitzender Dr. Benjamin Heidrich. Lediglich die Ausführung der Pauken musste anhand des Klangs vor Ort entschieden werden. Zur Debatte standen Fiberglas, glattes oder gehämmertes Kupfer.

Pauken ausgiebig getestet

Als Entscheidungshilfe führte Leon Hoeven von „Adams Drumworld“ alle drei Varianten vor. Auch die Schlagzeuger des Stadtorchesters testeten die verschiedenen Paukensätze ausgiebig. „Aufgrund des feinen, direkten und sanften Klanges entschieden wir uns letztendlich für die Ausführung aus glattem Kupfer, die auch den Klangvorstellungen des musikalischen Leiters Michael Tewes entspricht“, berichtet Heidrich.

Möglich wurde der Kauf der neuen Pauken – die Investitionssumme liegt bei rund 12 000 Euro – durch Spenden der Volksbank BraWo und der Teilnehmern des Martiniessens 2018. Mit dieser Investition geht ein langer Wunsch der Schlagzeuger in Erfüllung. Zudem entspricht der nun vorhandene Vierersatz Kesselpauken dem im Oberstufenniveau vorherrschenden Standard.

Neue Pauken im April erstmals im Einsatz

Zuvor verfügte das Stadtorchester seit 1998 über einen Dreiersatz Kesselpauken aus Fiberglas, der nun an den Musikverein Rutesheim weitergegeben wurde und dort zum regelmäßigen Einsatz kommt. Zum ersten Mal öffentlich sind die neuen Kesselpauken beim Benefizkonzert zugunsten der Hospizbewegung Peine am Sonntag, 7. April, in der Peiner St.-Jakobi-Kirche zu hören.

Von Kathrin Bolte

Schottland-Reisen sind für viele ein unvergessliches Erlebnis. So auch für Sandra Butscheike und Steffen Mender. Sie berichten am 30. Januar in Peine über ihren Trip in den Norden Britanniens.

28.01.2019

Der Chef der Peiner CDU-Kreistagsfraktion war in Schwicheldt zu Gast. Bei der Versammlung des Ortsverbandes erlebte Michael Kramer auch mit, wer in den den Vorstand gewählt wurde.

28.01.2019

Mit einem Empfang im Peiner Kreismuseum begann für ein knappes Dutzend französische Schüler der Aufenthalt in der Fuhsestadt. Die Ratsgymnasiasten waren zuvor in Colmar gewesen

28.01.2019