Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Spielleute fahren zum Turnfest nach Berlin

Vater Jahn Peine Spielleute fahren zum Turnfest nach Berlin

Bei der Abteilungsversammlung des Spielmannszuges des MTV Vater Jahn Peine im Januar gab es neben Ehrungen und Wahlen auch Berichte einzelner Vorstandsmitglieder. So stellte der stellvertretenden Leiter des Zuges Marius Möhle den ersten Abriss zum Internationalen Deutschen Turnfest - diesmal in Berlin - vor.

Voriger Artikel
PAZ-Boßeln mit rund 80 Teilnehmern
Nächster Artikel
Benjamin Tomkins im Peiner Forum

Vorstand, erweiterter Vorstand und Geehrte (v.l.): Torsten Neubauer, Ferris Klingenberg, Frank Prediger, Tessa Marotz, Michael Averbeck, Tim Fricke, Marco Wilke, Holger Möllering, Franziska Christiansen, Kim Bienas, Tanja Reinicke, Steffanie Marotz und Marius Möhle.

Peine. Zu Pfingsten wollen die Jahner Spielleute in die Bundeshauptstadt aufbrechen und sich dabei auch in einem Wettbewerb mit anderen Musikern messen. Ob sie hierbei an den großen Erfolg von 2005 anknüpfen können, wird sich zeigen. 2005 fand das Internationale Turnfest, das alle vier Jahre in einer andern deutschen Metropole stattfindet, letztmalig in Berlin statt.

Dort erreichte der Spielmannszug des MTV Vater Jahn Peine die höchste Punktzahl aller zum Wertungsspiel angetretenen Orchester und wurde somit zum Turnfestsieger gekürt. Im Zuge der Vorbereitung wird der Spielmannszug im Frühjahr auch ein kleines Privatkonzert in einem Peiner Alten- und Pflegeheim geben. Auch hierfür laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren.

Neben diesem Ausblick kann der Spielmannszug auch stolz auf eine hervorragend wachsende Jugendabteilung sein. Nunmehr sind 20 Kinder beim Spielmannszug aktiv. Neben der fundierten musikalischen Ausbildung stehen auch Bastel- und Spielenachmittage sowie ein Kinobesuch und andere Ausflüge auf dem Programm. Aufgeregt warten die kleinen Spielmäuse schon auf die ersten Marschproben, die langsam aber sicher auf die kommende Schützenfestsaison vorbereiten sollen.

Vor den Wahlen bedankte sich der Abteilungsleiter des Spielmannszuges Marco Wilke bei den Spielleuten für das Vertrauen und die Mitarbeit im vergangenen Jahr. Ein besonderer Dank ging an Mathias Zokolowski, Denise Barney und Vanessa Mehnert, für ihre teils jahrelange hervorragende Mitarbeit im Abteilungsvorstand.

Bestätigt wurden alle verbliebenen Vorstandsposten. Die Abteilungsleitung bleibt weiter in der Hand von Marco Wilke und seinem Stellvertreter Marius Möhle.

Neu in den Vorstand gewählt wurden: Steffanie Marotz (Kassenwart), Tessa Marotz (stellvertretende Jugendwartin), Ferris Klingenberg (stellv. Kassenwart) und Tim Fricke (stellvertretender Instrumentenwart).

Ehrungen

Geehrt wurden während der Versammlung der VJP-Spielleute:
45 Jahre: Dr. Thomas Oehmigen.
40 Jahre: Angela Deyerling.
30 Jahre: Ehrenstabführer Sven Gottschalk.
25 Jahre: Ehrenspielmann Gerhard Dietrich.
20 Jahre: Rabea Glienke
15 Jahre: Timo Patermann und Marius Möhle.

von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?