Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Sozialtraining für Grundschulkinder
Stadt Peine Sozialtraining für Grundschulkinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.11.2018
Spiele und Übungsformen: Die Grundschulkinder beim Training Quelle: privat
Schmedenstedt

Ein Verhaltenscoaching für ein respektvolles Miteinander fand an der Grundschule Schmedenstedt/Woltorf statt. Im Präventionsprojekts !SocialSkills des Vereins !Respect erlebten Kinder und Lehrer Spiele und Übungsformen dazu.

Gründer und Coach des Vereins !Respect: Oliver Henneke. Quelle: privat

Auch Lehrer werden einbezogen

Neben den Schülern werden auch Schulleitung, Lehrer, pädagogische Mitarbeiter sowie Eltern und Erziehungsberechtigte in die Schulung miteinbezogen. So können sie zukünftig besser präventiv und intervenierend bei Gewalt und Mobbing tätig werden.

Respektvolles Sozialverhalten

Die !SocialSkills-Projektphase in Schmedenstedt soll ein respektvolles Sozialverhalten von Kindern im Grundschulalter fördern und verbale wie nonverbale Ausdrucksmöglichkeiten sowie Kooperationsfähigkeit verbessern. Ein weiterer Aspekt ist die Erhöhung der Hilfsbereitschaft untereinander sowie die Stärkung der Fähigkeit zur Selbstbehauptung. Die !Respect-Coaches vermittelten Strategien, typische Konflikte im Grundschulalltag deeskalierend zu lösen.

Klar zu sehen: Zusammenhalt hilft weiter. Quelle: privat

Von Alex Leppert

Mehr Offenheit und höhere Gesprächsbereitschaft – dafür haben sich Fachleute aus Landwirtschaft, Finanz- und Medienbranche auf dem Arbeitnehmertag der LWK Niedersachsen in Hannover ausgesprochen. Auch Kreislandwirt Wilfried Henties fand deutliche Worte.

01.12.2018

Der Weg von freizügigen Bildern ist nicht kontrollierbar, somit kann das sogenannte Sexting sehr gefährlich werden. Am 6. Dezember geht es im Peiner Forum und im Kreismuseum um das Thema.

30.11.2018

Die Zahl der Hebammen im Kreis Peine sinkt. So kann es vorkommen, dass eine Hebamme im Klinikum mehrere Geburten gleichzeitig betreuen muss. Auch für Hausgeburten steigt das Risiko.

30.11.2018