Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
„Soziales Kaufhaus hat Vorbild-Funktion“

Peine „Soziales Kaufhaus hat Vorbild-Funktion“

Die Geschäfte im Sozialen Kaufhaus laufen bereits seit Mitte Dezember prima, doch erst gestern fiel der offizielle Startschuss für geladene Gäste. Dabei zeigte sich, wie wichtig die Einrichtung ist.

Voriger Artikel
Turbo-Abi: „Schülern bleibt keine Freizeit!“
Nächster Artikel
Raubüberfall: Opfer kann flüchten

Ein starkes Team: Träger und Mitarbeiter des Sozialen Kaufhauses an der Straße Am Werderpark in Peine.

Quelle: pif

Peine . Während die Peiner Prominenz aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und von sozialen Einrichtungen die Eröffnung des Sozialen Kaufhauses feierte, ging der Verkauf weiter. Viele Kunden stöberten in der Auslage und warfen neugierige Blicke durch die Schaufensterscheiben.

Labora-Geschäftsführer Reiner Kaste begrüßte die Gäste und betonte, dass neun Mitarbeiter eine Chance auf dem Arbeitsmarkt bekämen, die sonst abgehängt worden wären. Das sei zwar keine Kompensation zu den geplanten Kürzungen der Sozialleistungen des Bundes, die auch den Landkreis Peine mit 2,3 Millionen Euro betreffen, aber ein Ansatz, der helfe, Menschen in Arbeit zu bringen.

Das sagte auch Mike Maczollek, stellvertretender Geschäftsführer der Berufsbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft (BBg). Er betonte, dass in der Einrichtung Produkte, die sonst als Abfall verbrannt würden, „ökologisch recycelt“ werden. „Das ist eine sinnvolle Verknüpfung von kommunalen Aufgaben wie der Abfallwirtschaft mit sozialer Verantwortung“, sagte er.

Kreis-Sozialdezernent Dr. Detlef Buhmann bezeichnete die Kooperation von Labora und BBg als vorbildlich auch für andere Projekte.

• Ab sofort ist das Soziale Kaufhaus an der Straße Am Werderpark 6 in Peine auch telefonisch zu erreichen: 05171/ 8024249.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr