Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Silage-Miete beschädigt, Futter unbrauchbar

Peine-Vöhrum Silage-Miete beschädigt, Futter unbrauchbar

Dirk Bartels ist sauer: Unbekannte haben die Abdeckung einer seiner Silage-Mieten am Hainwaldweg in Vöhrum beschädigt. Gut ein Viertel der 44 Tonnen Zuckerrüben-Hackschnitzel, die darunter lagerten, sind verschimmelt und dadurch unbrauchbar. Dem Vöhrumer Landwirt fehlt jetzt wertvolles Futter für seine Rinder.

Voriger Artikel
Großer Erfolg bei Schulkino-Wochen
Nächster Artikel
Studien- und Berufswahl: Große Telefonaktion der PAZ und der Arbeitsagentur

Zeigt das verschimmelte Futter: Landwirt Dirk Bartels an seiner Silage-Miete bei Vöhrum.

Quelle: mic

Vöhrum . Bartels hat gestern Strafanzeige gegen unbekannt bei der Polizei erstattet. Wann genau der Schaden enstanden ist, ist noch unklar. Bartels schätzt, „dass es im Zeitraum zwischen November und dem Jahreswechsel passiert ist“. Die rundlichen Löcher in der Abdeckplane lassen ihn vermuten, dass der oder die Täter die Plane mit einem länglichen Gegenstand wie einem Schaufelstiel oder einem spitzen Stock durchstoßen haben.

Dadurch sei Feuchtigkeit in die 20 Meter lange und fünf Meter breite Silage-Miete gelangt und das Futter verschimmelt. Den reinen Sachschaden beziffert Bartels auf 400 bis 500 Euro. Tatsächlich dürfte der Schaden für ihn aber höher ausfallen, da er den Futterberg „nun komplett umschichten muss und das Futter insgesamt nicht mehr so hochwertig ist“.

Ein weiteres Problem: Die Zuckerrübenkampagne ist bereits abgeschlossen, entsprechender Futter-Ersatz ist derzeit nicht zu bekommen. Bartels ist nun gezwungen, Gras-Silage oder Getreideschrot zuzufüttern. Damit wachsen die Rinder aber langsamer als mit den Rübenschnitzeln.
„Vielleicht war es auch nur Unwissenheit von einer oder mehreren Personen“, sagt Bartels. „Auf den Silage-Mieten darf man nicht einfach herumspazieren.“

Zeugen sollen sich bei der Polizei in Vöhrum, Telefon 05171/23220, melden.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr